RFT unterstützt die Chillex Lounge

+
Der RFT-Vorstand (v.li.) Marco Hepe, Ingo Maaßen, Robert Maaßen und Frank Nothnagel übergab Martina Görtler (Mitte) vom Stadtjugendring den Spendenscheck.

Da können sich die Jugendlichen aber freuen: Der Verein Rock for Tolerance (RFT), der mit seinem Festival auf dem Tanzwerder gegen Intoleranz, Fremdenhass und Hetze Stellung bezieht, unterstützt die „Chillex Lounge“ im Mehrgenerationenhaus (MGH) mit 1.000 Euro.

Hann. Münden. Im MGH können sich Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren den unterschiedlichen Themen widmen: „Es wird gemeinsam gekocht, gebastelt oder eine Disco veranstaltet. Jeden ersten Freitag im Monat zwischen 16 und 19 Uhr kommen regelmäßig bis zu 20 Teilnehmer zusammen. Der Nachwuchs organisiert die Nachmittage selbst. Die „Chillex Lounge“ existiert nun schon seit drei Jahren“, erklärt Martina Görtler, Geschäftsführerin des Stadtjugendrings, der die Verantwortung für die „Chillex Lounge“ übernommen hat. Von dem Spendengeld würden für die unterschiedlichsten Themennachmittage benötigte Materialien finanziert. Die Spendenübergabe fand während der Mitgliederversammlung des RFT in der vergangenen Woche im Ratsbrauhaus statt. Weitere Spendenübergaben sollen in den nächsten Tagen folgen.

Weitere Informationen zum Festival gibt es auf www.rock-for-tolerance.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Staufenbergs Seniorenbeirat geht auf die Barrikaden

Verbliebene Mitglieder lehnen weitere Zusammenarbeit mit Bürgermeister Bernd Grebenstein ab
Staufenbergs Seniorenbeirat geht auf die Barrikaden

Unfall auf der B3 zwischen Hann. Münden und Dransfeld

Der 31-jährige Mündener konnte eine Kollision seines Wagens mit der Leitplanke nicht verhindern
Unfall auf der B3 zwischen Hann. Münden und Dransfeld

Von Hann. Münden aus Geld übers Internet ergaunert

Erneuter Gefängnisaufenthalt droht einem 37-Jährigen, der sich seinen immensen Drogenkonsum durch Online-Betrügereien finanzierte
Von Hann. Münden aus Geld übers Internet ergaunert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.