Vergangene Nacht: Güterzug entgleist

+

Landkreis Göttingen. Vergangene Nacht entgleiste ein Güterzug auf der Bahnstrecke bei Obernjesa Richtung Göttingen.

Rosdorf/Obernjesa. Der Waggon eines Güterzuges mit Fahrtrichtung Göttingen entgleiste vergangene Nacht gegen 3 Uhr in Höhe des Bahnübergangs Obernjesa aus bisher ungeklärter Ursache.

Dabei verlor er seine Ladung und beschädigte zusätzlich die Oberleitung. Die Bahnstrecke, wie auch der Bahnübergang Obernjesa wurden zunächst gesperrt. Die Ermittlungen durch die zuständigen Behörden dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Tafel öffnet morgen wieder ihre Türen

Die Anlaufstelle ist am Donnerstag von 11.30 und 13 Uhr und ab kommender Woche zur gleichen Zeit immer montags im Hof des Mehrgenerationenhauses erreichbar.
Mündener Tafel öffnet morgen wieder ihre Türen

Coronavirus: 214 Menschen in Göttingen und Landkreis positiv getestet

Sechs Bewohner eines Wohnstifts sind infiziert. Weitere Maßnahmen zum Schutz in Gesundheitseinrichtungen wurden eingeleitet. Entschädigungen sind bei Corona-Quarantäne …
Coronavirus: 214 Menschen in Göttingen und Landkreis positiv getestet

Etwa 2.000 Betriebe meldeten bislang Kurzarbeit an

Für viele Betriebe in Stadt und Landkreis Göttingen ist Kurzarbeit während der Corona-Pandemie die einzige Möglichkeit, in schwierigen Zeiten ihre Mitarbeiter zu halten.
Etwa 2.000 Betriebe meldeten bislang Kurzarbeit an

Ein Dankeschön von Herzen für fleißige Helfer

Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Mündener Ehepaar unterstützte heimische Gastronomen, in dem es bei ihnen Essen orderte und anschließend an fleißige Menschen …
Ein Dankeschön von Herzen für fleißige Helfer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.