Vergessenes Mittagessen löste in Münden Feuerwehreinsatz aus

+

Einsatz "Am Plan": Essen im Kochtopf brannte an - ein Rauchmelder verhinderte jedoch Schlimmeres.

Hann. Münden. Durch einen vergessenen Kochtopf mit Essen auf einer eingeschalteten Herdplatte ist es heute Mittag gegen 13.30 Uhr in der Mündener Innenstadt zu einer erheblichen Rauchentwicklung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses gekommen.

In der Folge hatte der in der Wohnung in der Straße "Am Plan" installierte Rauchmelder ausgelöst und Nachbarn aufmerksam gemacht, die die Feuerwehr alarmierten. In der betroffenen Wohnung war niemand anwesend, die 44-jährige Bewohnerin hatte zuvor das Haus verlassen und offenbar das Essen vergessen.

Die schnell angerückte Feuerwehr Hann. Münden musste die Tür aufbrechen, stellte aber lediglich starken Rauch fest, offene Flammen gab es nicht. Die Wohnung wurde vom Qualm befreit, es entstand kein Gebäudeschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mielenhäuser bieten seit Anfang des Jahres eine Ferienwohnung an

Peggy und Sven Richau bauten das Untergeschoss ihres Hauses aus und empfangen Gäste, die die Ruhe suchen
Mielenhäuser bieten seit Anfang des Jahres eine Ferienwohnung an

Büchertausch am Schlossplatz

Alte Telefonzelle wird zur Mini-Bibliothek
Büchertausch am Schlossplatz

Happy Birthday, Hochbad!

VHM feiert den 60. Geburtstag des Mündener Freibads mit DJ, Live-Musik, Beach-Bereich und Cocktails
Happy Birthday, Hochbad!

Als Göttingen Nabel der deutschen Film-Welt war

Kenner erinnert an alte Zeiten und plant Comeback
Als Göttingen Nabel der deutschen Film-Welt war

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.