Verkehrsunfall mit insgesamt fünf verletzten Personen auf der A7 bei Göttingen

Am Samstagnachmittag kam es auf der A7 zwischen Drammetal und Hedemünden zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt fünf verletzten Personen. Die Autobahn muss zwischenzeitlich vollgesperrt werden.

Göttingen - Eine 18-jährige Fahrzeugführerin aus dem Bereich Nienburg befuhr am Samstag um etwa 14 Uhr mit ihrem Pkw die Bundesautobahn zwischen Drammetal und Hedemünden in Richtung Kassel als sie aus derzeit ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet und sich im Böschungsbereich überschlug. Von dort schleuderte sie zurück, durchbrach die Außenschutzplanke und kam, auf dem Dach liegend, auf dem Hauptfahrstreifen zum Stillstand. 

Die 18-jährige Fahrzeugführerin, drei ihrer Geschwister (drei, sechs und sieben Jahre alt) und ihre 37 Jahre alte Mutter konnten den verunfallten Pkw selbstständig verlassen. Sie wurden vor Ort medizinisch betreut und anschließend in ein Göttinger Krankenhaus gebracht. 

Vor Ort waren zwei Funkstreifenwagen der Göttinger Autobahnpolizei, die Ortsfeuerwehren aus Friedland, Obernjesa und Groß Schneen sowie drei Rettungswagen und der Rettungshubschrauber im Einsatz. Die notwendige Vollsperrung konnte um 15.30 Uhr aufgehoben und die gesamte Fahrbahn um 16.50 Uhr wieder freigegeben werden. Zwischenzeitlich betrug die Staulänge neun Kilometer.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abschiebeversuch in Göttingen nach zehn Minuten abgebrochen

Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstands eingeleitet
Abschiebeversuch in Göttingen nach zehn Minuten abgebrochen

Hochsitz in Hann. Münden angezündet

Sachbeschädigung oberhalb der Pionierstraße verursacht Schaden von 400 Euro
Hochsitz in Hann. Münden angezündet

Verfahren gegen Ronald Schminke wegen übler Nachrede eingestellt

Ehemaliger Landtagsabgeordneter spricht von Genugtuung- ehemalige Geschäftsführerin der "Haus der Heimat GmbH" heute AfD-Referentin im Bundestag
Verfahren gegen Ronald Schminke wegen übler Nachrede eingestellt

Unfall auf der K226 bei Hann. Münden

Bereits gestern Abend kam auf der Haarthstraße ein Pkw von der Fahrbahn ab
Unfall auf der K226 bei Hann. Münden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.