Die Mündener Altstadt wird bunt

Damit das Versorgungskästen-Projekt „Farb-Akzente“ weiter gehen kann, werden Spenden benötigt

Hann. Münden.  Großformatige Versorgungskästen sind allgegenwärtig und gehören zum Stadtbild dazu. Bewohner und Gäste haben sich an den Anblick der Versorgungskästen bereits gewöhnt. Die Altstadt von Hann. Münden ist geprägt durch historische Baustile und Fachwerkbauten. Die Ansicht der eintönig grauen Versorgungskästen bedeuten in der historischen Altstadt von Hann. Münden einen unübersehbar harten „Bruch“ im Auge des Betrachters. Seit 2017 sind in der Stadt zwei Künstler aus Bremen unterwegs, die bereits 15 Versorgungskästen in einem modernen grafischen Stil neugestaltet haben. Mit der professionellen Sprühdosentechnik ist auf den zuvor gereinigten Kästen, die Imitierung typischer und interessanter Merkmale aus der direkten Umgebung der Standorte wiedergespiegelt. Die Stadtverwaltung arbeitet auf Anregung von Stadtbildpfleger Burkhard Klapp, mit den Künstlern Carol Bose und Leonhard Rokita aus Bremen zusammen. Die fertig gesprühten Kästen zeigen eine ungewöhnliche Einbindung der unmittelbar angrenzenden Farbpaletten wie z.B. die Farben der dahinterliegenden Häuser oder benachbarter Gebäude. Ergänzend zu den eher gedeckten Farbpaletten wurden teilweise auch leuchtende und intensive Farben verwendet. Durch die farbliche Gestaltung wird die historische Architektur wertgeschätzt und gleichzeitig fließen auch moderne und junge Komponenten ein. Rund 43 Versorgungskästen warten jetzt noch in den Straßen und auf den Plätzen der Stadt auf eine Verschönerung.

Der Wunsch von Bürgermeister Harald Wegener und von den Mitarbeitern in der Stadtverwaltung ist es, dass mit der Verschönerungsaktion möglichst viele Menschen aus der Stadt Hann. Münden, darunter Bürger, Schüler, Neubürger, Flüchtlinge und Hauseigentümer, erreicht werden, um gemeinsam das Bild der Altstadt zu verschönern.

Kontaktdaten für Spendenwillige

Für eine Fortsetzung des Projektes, benötigen die Akteure die Spendenbereitschaft und Unterstützung von Bürgern oder Gästen. Wer das Projekt „Farb-Akzente für graue Verteilerkästen unterstützen möchte, kann sich im Bereich Stadtentwicklung bei Nicole Berner, Telefon 05541-75241, E-Mail berner@hann.muenden.de mit Fragen zum Projekt melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger bleibt mit leerem Tank auf mittlerer Spur der A7 liegen

Der Witzenhäuser muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.
31-Jähriger bleibt mit leerem Tank auf mittlerer Spur der A7 liegen

Umweltsauerei bei Bühren

Unbekannte entsorgen Kanister und Altölfässer im Wald - Erdboden und Pflanzen verunreinigt
Umweltsauerei bei Bühren

Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Thomas Baake übernimmt den Vorsitz
Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Bewerbungen sind noch bis Ende Juli möglich
Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.