Verstopfte Kanaleinlässe ließen Regenwasser nach Gewitter in Hann. Münden nicht abfließen

Feuerwehrleute heben einen Gullydeckel aus dem Einlass in der Straße.
+
Im Wiershäuser Weg waren durch den Starkregen Gullydeckel hochgedrückt worden.

Die Mündener Kernstadtwehr säuberte verstopfte Kanaleinläufe auf der B80 und im Wiershäuser Weg nach heftigem Gewitter.

Hann. Münden. Zwischen 15 und 15.30 Uhr zog am vergangenen Samstag ein kurzes, aber heftiges Gewitter über Hann. Münden hinweg. Die Mündener Kernstadtwehr wurde um 15.31 Uhr in die Hedemündener Straße Ortsausgang Hann. Münden Richtung Hedemünden alarmiert. Dort stand laut Ortsbrandmeister Eike Schucht die Bundestraße 80 wegen verstopfter Kanaleinläufe unter Wasser, was den Straßenverkehr behinderte. Nach dem Öffnen der Kanaleinläufe und deren Säuberung durch Mitglieder der Feuerwehr floss das Wasser recht zügig wieder ab.

Um 16.15 Uhr folgte der zweite Alarm, diesmal im Wiershäuser Weg. Dort waren durch den Starkregen Gullydeckel hochgedrückt worden, was ebenfalls eine nicht unerhebliche Gefährdung des Straßenverkehrs darstellte. Auch hier wurden die Einläufe gesäubert und die Deckel wieder eingesetzt.

Die Nachtruhe war den Mündener Feuerwehrleuten leider nicht vergönnt: Um 2.56 Uhr und nochmal um 3.42 Uhr schlug am Sonntagmorgen die automatische Brandmeldeanlage eines Mündener Industriebetriebes an. Beide Male ergab die Erkundung der Feuerwehr, dass es nicht brannte. Die Einsätze wurden deshalb abgebrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Kindertagespflege in Landwehrhagen

Betreuung für kleine Weltentdecker
Neue Kindertagespflege in Landwehrhagen

Junge Franzosen in Hann. Münden: ,Bonjour, liebe Freunde!’

Austausch mit Jugendlichen aus Suresnes im 60. Jahr der Städtepartnerschaft
Junge Franzosen in Hann. Münden: ,Bonjour, liebe Freunde!’

Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Personal im Service immer noch gesucht - Biergartensaison wird am 7. April eröffnet
Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Mündener Ratsherr zum Wahlerfolg der Grünen

Hartmut Teichmann: "Schutz des Weltklimas ist dringendstes Problem"
Mündener Ratsherr zum Wahlerfolg der Grünen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.