Versuchter Raub in Hann. Münden

+

Hann. Münden. Unbekannter bedroht Senioren an der Haustür mit großem Schraubendreher - Täter ohne Beute auf der Flucht.

Hann. Münden. Mit einem auffallend langen Schraubendreher hat ein unbekannter maskierter Mann heute Morgen in der Humboldtstraße einen Anwohner bedroht und versucht, die Herausgabe von Geld zu erzwingen. Der Senior blieb unverletzt. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen klingelte der mutmaßliche Räuber gegen 4.50 Uhr an der Haustür des Mündeners und bedrohte ihn mit dem langen Werkzeug. Es entwickelte sich ein lautstarkes Streitgespräch zwischen beiden Männern, woraufhin der maskierte Unbekannte plötzlich von der weiteren Tatausführung absah und flüchtete.

Der Gesuchte wird als ca. 170 cm groß, schlank und ca. 35 Jahre alt beschrieben. Weiteres ist bislang nicht bekannt. Die Polizei Hann. Münden ermittelt.

Anwohner oder andere Zeugen, die zur fraglichen Zeit in der Humboldtstraße verdächtige Geräusche, wie z. B. von einem schnell wegfahrenden Fahrzeug gehört oder verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 05541/9510 bei der Polizei Hann. Münden zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Keine Übertragung von Ratssitzungen ins Internet

Mündener Ratsleute lehnen den Antrag von Daniel Bratschek ab
Keine Übertragung von Ratssitzungen ins Internet

Banken-Fusion erneut ein Thema

Sparkassen Münden und Göttingen in Gesprächen
Banken-Fusion erneut ein Thema

Planlos ins neue Jahr

Mündener Rat lehnt Haushalt 2020 mit 1,4 Millionen Euro Defizit ab
Planlos ins neue Jahr

Mit dem Shuttle-Service zum Coca Cola-Truck

Bürger aus Neumünden, Hermannshagen, Gimte und vom Galgenberg können sich damit die Parkplatzsuche sparen
Mit dem Shuttle-Service zum Coca Cola-Truck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.