Verwaltung warnt vor mutmaßlichen Trittbrettfahrern

+

Hann. Münden. Stadt: "Keine städtische Bürgerinformationsbroschüre in Planung!"

Hann. Münden. Seit einigen Tagen erhalten Unternehmen, die in der gesundheitsbranche tätig sind, wiederholt Anfragen verschiedener Verlage, die um einen Insertionsauftrag für eine "Bürgerinformationsbroschüre" bitten. Dies sei laut den Verlagen in Absprache angeblich mit der Stadt Hann. Münden geschehen. Das ist falsch!"Eine kurze Recherche im Internet deutet allerdings schnell darauf hin, dass es sich hier wie in den Vorjahren möglicherweise um Trittbrettfahrer und Betrug handelt. Wir machen Sie mit dem beiliegendem Fax auf diese Angelegenheit aufmerksam, um unnötigen Schaden von Berufskollegen im Gesundheitswesen davon abzuwenden", teilt Oliver Engel, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Pflege Gruß & Beltz gGmbH in Hann. Münden, mit.Auch Julia Bytom, Pressesprecherin der Stadt, weist darauf hin, dass es keinen Auftrag für eine neue Bürgerbroschüre gäbe. Aktuell und bis auf weiteres gültig sei die Ausgabe 2012/2013 in Zusammenarbeit mit dem BVB-Verlag. Frühestens im Sommer 2014, quasi nach der Bürgermeisterwahl, werde sich die Verwaltung mit einer Aktualisierung der Bürgerbroschüre beschäftigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Kassel

Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

Noch immer werden Mütter schräg angeschaut, wenn sie in der Öffentlichkeit zum Stillen ihr Baby an die Brust legen. Die Stadt Kassel hat nun mit dem ersten Stillraum in …
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Elf Jubilare  – 305 Dienstjahre
Hersfeld-Rotenburg

Elf Jubilare – 305 Dienstjahre

Bad Hersfeld. Auf insgesamt 305 Dienstjahre bringen es die 11 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Hersfeld-Rotenburg, die vor wenigen
Elf Jubilare – 305 Dienstjahre
Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig
Waldeck-Frankenberg

Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Waren es im ersten Halbjahr 2017 nur 20 Patienten, suchten bis Juli 2018 bereits über 100 Patienten nach Insektenstichen die Ambulanz in Korbach auf.
Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.