Ein Tag voller Besinnlichkeit

+
Der Weihnachtsmann wird traditionell mit dem Motorrad abgeholt.

Der Weihnachtsmann kommt am Samstag, lässt den Schlitten aber daheim.

Hedemünden. Die örtliche Gemeinschaft Hedemünden lädt auch in diesem Jahr zum "Etwas anderen Weihnachtsmarkt" ein. Am Samstag vor dem ersten Advent  wird der Weihnachtsmarkt mit Turmbläsern  um 11.05 Uhr eröffnet. Dann sind im historischen Ortskern die Straßen gesperrt, Buden aufgestellt und so manche Hinterhöfe zum Entdecken geöffnet. Das Tagesprogramm sieht vor, dass es ab 13 Uhr eine Tombola mit sofortiger Gewinnausgabe geben wird. Weihnachtliche Blasmusik erklingt am Nachmittag auf dem Marktplatz. Für Kinder gibt es die Möglichkeit in der Kirche Weihnachtslieder zu singen. Die Fahrer des Motorradgespanns drehen mit den Kindern ihre Runde durch Hedemünden. Auch der Weihnachtsmann, der für die Kinder kleine Geschenke bereit hält wird mit dem Motorrad abgeholt. Um 18 Uhr wird  mit Musik und Gesang in der Michaeliskirche auf die Vorweihnachtszeit eingestimmt. Gegen 21 Uhr schließt der Weihnachtsmarkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.