Vollsperrung im Philosophenweg

+

Hann. Münden. Nach Ostern wird Teilabschnitt gesperrt - Baumaßnahme dauert bis Oktober an.

Hann. Münden. Das Mündener Ordnungsamt weist darauf hin, dass ab Dienstag, 22. April, durch die Stadt Hann. Münden, Kommunale Dienste, der Teilabschnitt der Gemeindestraße "Philosophenweg" zwischen der Einmündung Vogelsang/Philosophenweg und Kattenbühl / Pommernplatz neu ausgebaut wird. Wegen notwendiger kompletter Aufgrabungen wird durch die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Hann. Münden für diesen Abschnitt des "Philosophenweges" eine Vollsperrung angeordnet. Die Gesamtbaumaßnahme wird voraussichtlich bis Mitte Oktober 2014 andauern.

Durch die Vollsperrung werden weitreichende Änderungen bei der Verkehrführung notwendig. Aus Richtung Innenstadt besteht für den Verkehr dann nur noch die Möglichkeit, in Richtung "Vogelsang" zu fahren. Die Fahrtrichtung "Galgenberg" ist von der Baumaßnahme nicht betroffen. Um die Erreichbarkeit des Stadtteiles Kattenbühl während der Baumaßnahme sicherstellen zu können, wird daher eine Umleitungsführung über die Straßen "Vogelsang", "Berliner Ring" (Ortsdurchfahrt K 226) und "An der Rehbocksweide" eingerichtet. Die Streckenführung besteht auch in Gegenrichtung.

Für Anlieger besteht darüber hinaus die Möglichkeit, den "Kattenbühl" von oben aus Richtung "An der Rehbocksweide" bis zum Bausstellenbereich befahren zu können. Aus dieser Richtung wird eine Sackgasse eingerichtet. Somit sind auch die Nebenstraßen "Tannenkamp", "Lug Ins Land", "Schöne Aussicht", Molkenbrunnenweg" und "Philosophenweg" (der hintere Abschnitt) jederzeit ohne Behinderungen erreichbar. Stadteinwärts besteht für die Verkehrsteilnehmer jedoch nur die Möglichkeit, der Umleitung zu folgen. Diese führt aus Richtung "Kattenbühl" im weiteren Verlauf über die Straßen "Kampweg", "Am Entenbusch" und wieder in Richtung "Berliner Ring" und "Vogelsang". Dies wäre der kürzeste Weg, der somit entsprechend als Umleitung ausgewiesen wird. Optional besteht natürlich auch die Möglichkeit, weiter gerade aus "An der Rehbocksweide" bis zur Kreuzung "Am Entenbusch" zu fahren. Grundsätzlich ist den Verkehrszeichen mit der vorgeschriebenen Fahrtrichtung "links" zu folgen. Dies bedeutet, wer aus den Nebenstraßen am "Kattenbühl" in die Stadt möchte, kann diese (Molkenbrunnenweg, Schöne Aussicht, Lug Ins Land und Tannenkamp) nur nach links verlassen und muss der Umleitung folgen.

Die VHM-Linienbusse (Linien 103 und 104), die über diese Strecke normalerweise die Haltestellen im Zuge der Straße "Am Entenbusch" (Linie 103) und aus Richtung "Berliner Ring / Vogelsang" die Haltestellen am "Kattenbühl" (Linie 104) anfahren, sind ebenfalls von der Baumaßnahme betroffen. Die Haltestellen im Zuge des unteren Abschnitts der Straße "Am Entenbusch" sowie die Haltestellen "Kattenbühl" können während der Vollsperrung des "Philosophenweges" nicht mehr angefahren werden, da keine Verbindung in Richtung Innenstadt möglich ist. Die Stadtbuslinien 103 und die Linie 104 werden daher zusammelgelegt und verkehren beide aus Richtung Innenstadt über die Straßen "Galgenberg", "Schützenstraße", Berliner Ring". Im weiteren Verlauf folgen sie der auch für den allgemeinen Verkehr eingerichteten Umleitungsführung über die Straße "Kampweg". Stadteinwärts verkehren beide Buslinien über die Straße "Vogelsang" Da sämtliche Haltestellen entlang des "Kattenbühls" und im unteren Abschnitt "Am Entenbusch" nicht mehr anfahren werden können, wird ab dme 22. April im "Kampweg" eine Ersatzhaltestelle für die Linien 103 und 104 anstelle der aufgehobenen Haltestellen "Tannenkamp", "Schöne Aussicht" und "Pommernplatz" eingerichtet. Die Haltestelle "Corvinusweg" wird weiterhin angefahren.

Die Straßenbauarbeiten und die damit zusammenhängenden Beeinträchtigungen werden voraussichtlich bis Mitte Oktober 2014 andauern. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, unbedingt die geänderte Verkehrsführung zu beachten und insbesondere stadteinwärts grundsätzlich die Umleitungsführung über die Straßen "Kattenbühl", "An der Rehbocksweide", "Berliner Ring" und "Vogelsang" zu benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt zieht in die Burgstraße und macht Lagerverkauf

Die Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt erhält ihre eigenen Büroräume in der Burgstraße 23. Mehr noch: Dorthin werden ab dem 29. November Gebrauchtwaren, die momentan …
Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt zieht in die Burgstraße und macht Lagerverkauf

Beamte stellten in Shisha-Bars 27 Kilo Tabak sicher

Die Kontrollen fanden in Hann. Münden, Göttingen und Herzberg statt
Beamte stellten in Shisha-Bars 27 Kilo Tabak sicher

Waldboden brannte am Blümer Berg

Mündener Feuerwehr löschte etwa 30 Quadratmeter große Fläche
Waldboden brannte am Blümer Berg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.