Besinnliche Zeiten im Fachwerk-Fünfeck

+
Antje Jahn, Bereichsleiterin Tourismus, Kommunikation und Vetrieb bei der Hann. Münden Marketing GmbH und Martin Creuels, Projektmitarbeiter Marketing der Hann. Münden Marketing GmbH, freuen sich darüber, dass die Weihnachtsbroschüre im Fachwerk-Fünfeck aufgelegt werden konnte.

Weihnachtsbroschüre listet vorweihnachtliche Termine der Region in einer Broschüre auf

Hann.Münden.  Die Adventszeit rückt näher. Damit die Bürger in Südniedersachsen alle Termine rund um die Weihnachtsmärkte, vorweihnachtliche Stadtführungen, Konzerte, Veranstaltungen für Kinder und spezielle Shoppingtipps auf einen Blick sehen, wurde die Broschüre „Weihnachtsfaszination“ von den Touristinformationen der Städte Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode am Harz in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle des Fachwerk5Ecks erstellt. Alle fünf Städte bieten stimmungsvolle Vorweihnachtsaktivitäten in den historischen Innenstädten an: Glühwein und gebrannte Mandeln umrahmt von mittelalterlichen Fachwerkhäusern, regionales Kunsthandwerk und kulinarische Spezialitäten. „Die Broschüre ist eindeutig als Appetitmacher auf die Vorweihnachtszeit gedacht. Im Vorfeld wurden die Städte dazu aufgefordert Beiträge in Form von Veranstaltungsankündigungen zu liefern, die auch alle berücksichtigt werden konnten. Und auch jetzt kann der online einzusehende Kalender noch beliebig erweitert werden“, informiert Antje Jahn, Bereichsleiterin Tourismus, Kommunikation und Vetrieb bei der Hann. Münden Marketing GmbH (HMM).

Weihnachtsmärtke, Shopping, Veranstaltungen

Bei einer Führung mit dem Nachtwächter, dem Scharfrichter oder beim Flausenschürfen gibt es dunkle Geheimnisse zu entdecken. Konzerte von Adventsliedern über Jazz bis Musical bieten die einzelnen Veranstaltungsorte, ebenso wie spezielle Kindervorstellungen. Passende Weihnachtsgeschenke finden sich zwischendurch im ansässigen Handel. Auf zwölf Seiten wurden Erlebnistipps für die Adventszeit zusammengefasst. Die Weihnachtsbroschüren sind ab sofort in den Tourist-Informationen der fünf Städte sowie in ausgewählten Hotels und Geschäften kostenlos erhältlich. Ziel der Tourismus-Verantwortlichen in den Fachwerk5Eck-Städten ist es, durch die gemeinsame Darstellung ihrer Angebote auch auf das interessante Programm der Partnerstädte hinzuweisen und zu zeigen, dass sich ein Ausflug in die Partnerstädte natürlich auch in der Vorweihnachtszeit lohnt.

Die Broschüre erscheint in einer Auflage von 30.000 Exemplaren und wird in Hotels und Geschäften Hann. Münden ausliegen und steht auf www.hann-muenden-erlebnisregion.de als Download bereit. Die Kosten für das Printprodukt liegen bei zirka 6.000 Euro. Im August wurden die ersten Ideen gewickelt. Umgesetzt wurde das durch das Bundesbauministerium geförderte Projekt im September und Oktober. Ziel ist es, neue Impluse für Tourismus, Wirtschaft und für die Belebung der Städte im Fachwerk-Fünfeck zu geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Thomas Baake übernimmt den Vorsitz
Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Bewerbungen sind noch bis Ende Juli möglich
Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Überraschungen entlang der Weser

Einheimische können die Region neu entdecken - mit einem Buch
Überraschungen entlang der Weser

Vernissage von Aneli Fiebach im Mündener Künstlerhaus

Doppeldeutigkeiten wie der Doppel-Donald lassen den Betrachter stutzig werden
Vernissage von Aneli Fiebach im Mündener Künstlerhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.