Welt voller Abenteuer: Julius-Club startet in Hann. Münden

+

Projekt Julius-Club: Auftakt am 10. Juli in der Mündener Bücherei.

Von Helga Piekatz

Hann.Münden. Es ist wieder so weit. Leseratten im Alter von 11 bis 14 Jahren können sich freuen. Am Freitag, den 10. Juli, sind Kinder, Eltern und Schulleiter zur Auftaktveranstaltung des Julius-Clubs eingeladen. Die bis dahin geheim gehaltenen 100 Buch-Neuerscheinungen von 2014/2015 und zehn Fortsetzungsreihen vom letzten und vorletzten Jahr werden zusammen mit dem Veranstaltungsprogramm in der Bücherei Hann. Münden vorgestellt.

Lesenacht, Radtour und Fahrt

Es gibt beispielsweise eine Lesenacht, eine gemeinsame Radtour, ein Erlebnis mit der ASB-Hundestaffel und eine Fahrt nach Bad Hersfeld, wo Kinder eine Nachrichtensendung im "Wortreich" selbst gestalten  (der Lionsclub finanziert den Eintritt und die Kosten für diese Veranstaltung, die Red.). Außerdem findet jeden Montag ein Clubtreffen statt, bei dem die Kinder andere Club-Mitglieder kennenlernen und sich mit ihnen austauschen können. Wer mindestens zwei Bücher gelesen und bewertet hat, erhält das "Julius-Diplom", bei mindestens fünf Büchern das "Julius-Vielleser-Diplom" und in beiden Fällen ein Abschlussgeschenk. Mitglieder des Lesenetzwerkes helfen bei der Buchauswahl und beim Ausfüllen der Bögen. Die Teilnahme ist kostenlos, auch ist kein Büchereiausweis notwendig. Anmeldung ab sofort bei der Stadtbücherei im Welfenschloss und im Kinder- und Jugendbüro im Geschwister-Scholl-Haus – die Teilnehmerzahl ist begrenzt."Lesen ist der Schlüssel zu einer Welt voller Wunder, Wissen und Abenteuer", deshalb haben die VGH-Stiftung (Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg) und die Büchereizentrale Niedersachsen den "Julius Club" initiiert. Kooperationspartner sind das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, das Niedersächsische Kultusministerium und die Akademie für Leseförderung Niedersachsen. 10.000 Euro werden für Bücher, 500 für Begleitveranstaltungen zur Verfügung gestellt. 50 Bibliotheken in Niedersachsen nehmen daran teil. Das Leseförderprojekt gibt es seit 2007. Münden ist zum fünften Mal dabei. Die Abschlussveranstaltung findet am 11. September statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.