Weserbeleuchtung lockt am Samstag ins nordhessische Vaake

+
Viel Spaß bringt das Menschenkicker-Turnier mit sich.

Organisatoren bitten zur sportliche Betätigung, ehe das Höhenfeuerwerk genossen werden kann.

Reinhardshagen. Am Samstag, 5. August, findet die traditionelle Weserbeleuchtung am Weserufer im Ortsteil Vaake statt. Die Feuerwehr Reinhardshagen e.V. und der Feuerwehrverein Vaake sind Ausrichter des Festes und freuen sich auf zahlreiche Besucher. Die Weserbeleuchtung gilt als fester Bestandteil des Reinhardshäger Sommers und lädt jährlich die Bewohner des Ortes und viele auswärtige Gäste zum Feiern direkt an der Weserpromenade ein. Bei standesgemäßer Verpflegung und toller Musik können das Treiben auf der Weser, die bunten Wasserspiele am Ufer und natürlich das große Feuerwerk in geselliger Atmosphäre bestaunt werden.

Erst kicken, dann genießen

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr mit einem Menschenkicker-Turnier. Mannschaften à sechs Personen können dabei auf einem lebensgroßen Kickerfeld gegeneinander antreten und an der Kickerstange stehend selbst den Ball ins gegnerische Tor schießen. Eine Anmeldung für das Turnier ist noch am Veranstaltungstag möglich. Aber auch die jüngsten Besucher sollen auf ihre Kosten kommen. Eine am Ufer aufgebaute Hüpfburg soll dafür sorgen, dass auch der Nachwuchs Spaß hat und sich ausgiebig austoben kann. Um 20 Uhr begrüßen Bürgermeister Fred Dettmar und der Gemeindebrandinspektor Alexander Haase die Besucher mit ein paar Worten. Daran anknüpfend werden die Sieger des Menschenkicker-Turniers geehrt. Bereits ab 19 Uhr legt DJ Toralf stimmungsvolle Musik auf und lädt die Gäste zum Tanz ein. Stände mit Speisen, Süßigkeiten und verschiedenen Getränken, die entlang des Weserufers aufgebaut sind, sorgen für das leibliche Wohl. Auch können die Besucher an einem Verkaufsstand Leuchtschmuck erwerben und damit selbst einen Teil zur farbenfrohen Atmosphäre beitragen. Mit Einsetzen der Dämmerung beginnen dann die Wasserspiele sowie die festliche Beleuchtung des Ufers. Um etwa 22.45 Uhr folgt mit einem imposanten Feuerwerk der alljährliche Höhepunkt der Weserbeleuchtung. Anschließend kann noch bis tief in die Nacht getanzt und gefeiert werden. Das besondere Ambiente direkt an der Weserpromenade ist alljährlich ein Anziehungspunkt für viele Besucher aus nah und fern. So gilt die Weserbeleuchtung nicht umsonst für zahlreiche Bürger als eines der schönsten Feste im Veranstaltungskalender der Gemeinde. Die Weserbeleuchtung findet im jährlichen Wechsel zwischen den beiden Ortsteilen Vaake und Veckerhagen statt. In diesem Jahr ist Vaake der Gastgeber der Veranstaltung. Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Parkmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe sowie an der Bundesstraße B80.

Ablauf der Weserbeleuchtung

- 17 Uhr: Menschenkicker-Turnier

- 19 Uhr: Feiern mit Musik von DJ Toralf

- 20 Uhr: Begrüßung durch den Bürgermeister und den Gemeindebrandinspektor sowie Siegerehrung des Menschenkicker-Turniers In der Dämmerung: Stimmungsvolle Beleuchtung des Weserufers

- Etwa 22.45 Uhr: Großes Höhenfeuerwerk

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hann. Mündener ist Ritter der ,ehrlichen Blutwurst’

Uli Schumann ist erfolgreichster Blutwurst-Hersteller - dank mehrfachem Titelgewinn in Frankreich
Hann. Mündener ist Ritter der ,ehrlichen Blutwurst’

Erst sterben die Bienen, dann wir?

Podiumsdiskussion zum Thema Insektensterben
Erst sterben die Bienen, dann wir?

Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Führerschein weg: Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen und 5.000 Euro Schaden verursacht
Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Rock for Tolerance unterstützt Schulprojekt mit 500 Euro
Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.