Wieder offen

Quantz-Ausstellung im fnften Jahr Scheden. Die Quantz-Ausstellung in der St.-Markuskirche Scheden ist wieder regelmig zur Besichti

Quantz-Ausstellung im fnften Jahr

Scheden. Die Quantz-Ausstellung in der St.-Markuskirche Scheden ist wieder regelmig zur Besichtigung geffnet, und zwar jeden Sonntag von 15 bis 17 Uhr.Die Dauerausstellung wurde 2004 am Geburtsort von Johann Joachim Quantz eingerichtet und gibt auf unterhaltsame und informative Weise einen Einblick in Leben und Werk dieser Musikerpersnlichkeit, die ab 1741 am Hof Friedrichs des Groen als dessen Fltenlehrer und Hofkomponist Karriere machte und dadurch zu Berhmtheit gelangte. Bilder, Karten, Dokumente, Musikbeispiele, Noten, Bcher sowie die dem Quantzschen Original nachgebaute Flte lassen den Weg vom Sohn eines Hufschmieds bis zum einflussreichen Knstler anschaulich nachvollziehen.Der Eintritt betrgt fr Erwachsene 2,50 Euro (ermigt 1,50 Euro), bei Gruppen ab 10 Personen 2 Euro. Kinder bis 14 Jahre in Begleitung von Erwachsenen sind frei, ebenso Kindergartengruppen und Schulklassen. Sonderffnungszeiten gibt es fr Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage (Tel. 05546/688 oder 283).

In der Ausstellung sind auch die von Dr. Meike ten Brink verfasste Broschre ber Quantz (72 Seiten, zahlreiche, teils mehrfarbige Abbildungen) sowie drei CDs mit Aufzeichnungen der in Scheden vom Gttinger Symphonie Orchester aufgefhrten Quantz-Konzerte von 2002 2005 zu erwerben.

Die Ausstellung konnte im vergangen Jahr etwa 350 Besucher zhlen. Die jetzige, fnfte Ausstellungssaison endet am 26. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.