Bayerisches Flair im Mündener Wald

+
Torsten und Sindy Heede vom Hotel-Restaurant Jagdhaus Heede laden am 7. und 8. September zum dritten Oktoberfest im Festzelt ein.

Wiesn-Disco und Oktoberfest mit dem Hotel-Restaurant Jagdhaus Heede am 7. und 8. September

Hann. Münden. Erinnert sich Gastronom Torsten Heede zurück, war das erste Hermannshäger Oktoberfest in 2015 ein voller Erfolg. 350 Besucher brachten das Festzelt auf dem Parkplatz des Hotel-Restaurants in der Hermannshäger Straße 81 fast zum Platzen. Im darauf folgenden Jahr wiederholte er das Event, pausierte im vergangenen Jahr, um am zweiten Septemberwochenende wieder voll aufzudrehen. „Eigentlich wollte unser Team schon immer zum Oktoberfest nach München, was aber leider nie geklappt hat. So holten wir es kurzer Hand hierhin“, erklärt Heede die Idee und fügt hinzu: „In einem solch großen Stil macht das hier sonst keiner.“

Kartenvorverkauf läuft

Zwei Tage lang, am 7. und 8. September, soll im Wald gefeiert werden: „Am Freitag feiern wir eine große Wiesn-Disco mit DJ Sadi. Los geht’s um 20 Uhr (Einlass ab 21 Jahren!). Eintrittskarten gibt es ausschließlich an der Abendkasse zum Preis von sechs Euro. Angeboten wird zur Disco neben alkoholfreien und alkoholhaltigen Getränken auch ein Imbiss. Am Samstag spielt zum Oktoberfest ab 19.30 Uhr die Niester Feuerwehrkappelle zum Tanz auf. Einlass ist bereits um 18 Uhr. Karten sind ab sofort im Vorverkauf bis zum 25. August bei uns im Jagdhaus oder unter telefonischer Vorbestellung erhältlich. Sie kosten zehn Euro. Wir hoffen, dass sich wieder viele Gäste rechtzeitig anmelden werden, damit wir Planungssicherheit haben“, so Heede. Das Hotel-Restaurant ist ein echter Familienbetrieb, der bereits in der vierten Generation besteht. Im Jahr 1929 wurde er von Torsten Heedes Urgroßvater eröffnet. Bei der Speisekarte setzt man auf regionale Küche mit mediterranem Touch. Beim Oktoberfest am Samstag wird es natürlich bayerische Spezialitäten geben: „Wir öffnen die Wiesn-Küche mit Leckereien aus Süddeutschland, darunter Weißwurst, Schinkenbraten, Wiener Schnitzel, Käsespätzle, Schlemmerfleischkäs, Kaisersemmel, Wurstsalat, Brotzeitteller und vegetarische Kasknödel und Krautsalat lassen keine Wünsche offen. Dazu gibt es Weiß- oder Oktoberfestbier“, so Heede weiter.

Sorglos-Paket für Firmen

Für Firmen wird für 22,22 Euro ein „Rundum-sorglos-Paket“ angeboten. Darin enthalten ist der Eintritt zum Oktoberfest am Samstag, eine Grillhaxe mit Beilagen, ein Maß Oktoberfestbier, ein Obstler zur Verdauung sowie ein Mitternachtswürstchen, Buchbar ist das Paket ab 10 Personen und das nur im Vorverkauf. Und wie sieht es mit Trachten-Zwang aus? „Den gibt es bei uns nicht. Das ist aber auch nicht nötig, denn aus Erfahrung können wir sagen, dass fast alle Besucher unserer vergangenen Oktoberfeste immer dem Anlass entsprechend gekleidet kamen. Und in Drindl und Lederhose kommt dann auch die passende Stimmung auf. Und darauf wollen unsere Gäste nicht verzichten“, so Heede abschließend. Kartenbuchungen werden unter 05541-2395 bearbeitet. Weitere Informationen finden Interessierte auf www.wiesn-fest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einsatz bei Starkregen in Hann. Münden

Feuerwehr rückte aus: Bahnhofsunterführung und Hedemündener Straße unter Wasser
Einsatz bei Starkregen in Hann. Münden

Bahnhof Hedemünden wird 2020 umgebaut

Der durch die Deutsche Bahn oft vertröstete Stadtteil soll endlich berücksichtigt werden
Bahnhof Hedemünden wird 2020 umgebaut

Straßenreinigungsfahrzeug kippte nach Ausweichmanöver um

Polizei sucht flüchtigen Motorradfahrer, der auf die Gegenfahrbahn geriet
Straßenreinigungsfahrzeug kippte nach Ausweichmanöver um

Lkw ohne TÜV und mit gravierenden Mängeln auf der A 7 unterwegs

Absolute Verkehrsunsicherheit: Bei dem Lastwagen waren die Bremsen auf der Lenkachse einseitig ohne Funktion
Lkw ohne TÜV und mit gravierenden Mängeln auf der A 7 unterwegs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.