Im Kuk wird gerockt

Von MAREN APELBad Sooden-Allendorf. Eschwege hat sein Open Flair, Witzenhausen sein Come2Gether und Groalmero

Von MAREN APEL

Bad Sooden-Allendorf. Eschwege hat sein Open Flair, Witzenhausen sein Come2Gether und Groalmerode sein Music In High Places und jetzt hat auch Bad Sooden-Allendorf in dieser Richtung etwas zu bieten. KulturForum und Stadtmarketing Bad Sooden-Allendorf haben gemeinsam mit der Allendrfer Band Freignger das Rock and Pop im KUK ins Leben gerufen.1.600 StehpltzeKUK: Das ist das neue Kultur und Kongresszentrum im Kurpark Bad Sooden-Allendorf. Die Location wurde wegen ihrer hervorragenden Akustik und ihrem groen Platzangebot (zirka 1.600 Stehpltze) ausgewhlt.Die BandsFr Rock und Pop sorgen die Lokalmatadoren Freignger und die Gastband Taschenbillard aus Hann. Mnden. Die Freignger haben sich gleich begeistert gezeigt vom dem geplanten Konzert in der Heimat. Die letzten Auftritte in Kassel oder Erfurt sind zwar super gelaufen, aber zu Hause ist es immer noch am schnsten, sind sich die Bandmitglieder einig. Liebhaber des deutschsprachigen Rocks und Pops sollten sich die Auftritte nicht entgehen lassen. Das Konzert soll am Freitag, 15. Februar, um 20 Uhr die Massen begeistern (Einlass: 19.30 Uhr). Das Konzert ist nicht nur fr Jugendliche, sondern auch fr Kids mit ihren Eltern oder Junggebliebene gedacht, sagten Astrid Goebel vom Stadtmarketing, Regine Henke vom KulturForum und die Freignger. Einzige Ausnahme: Kids bis 12 Jahren mssen ein Elternteil berreden mit zukommen. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Tourist Info Bad Sooden-Allendorf (Landgraf Philipp-Platz 1-2, Telefon 05652 - 9587-0), beim KulturForum Bad Sooden-Allendorf (Regine Henke, Telefon 05652 - 1757, henkebsa@gmx.de) oder bei den Bands. Preise: Schler und Studenten im VVK 4 Euro an der AK 5 Euro und fr Erwachsene im VVK 7 Euro an der AK 10 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Konfuzius-Inschrift an Fachwerkhaus in Hann. Münden

Das dürfte in der deutschen Fachwerklandschaft wohl einmalig sein: Fritz Fehrensen ließ einen chinesischen Schriftzug in den Türsturz seines Mündener Fachwerkhauses …
Konfuzius-Inschrift an Fachwerkhaus in Hann. Münden

Impressionen von beiden Tagen des Altstadtfestes Münden live

Anbei die Bilder von Münden live, der zweitägigen Sause in der Altstadt.
Impressionen von beiden Tagen des Altstadtfestes Münden live

Panzerbombe in der Weser kontrolliert gesprengt

Mit einer kontrollierten Sprengung wurde eine Panzermine aus dem II. Weltkrieg am Mittwochvormittag entschärft. Kampfmittelexperten aus Hannover rückten an, um die Mine …
Panzerbombe in der Weser kontrolliert gesprengt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.