B 496 wird saniert

+
Die Bauarbeiten können nur unter Vollsperrung des Verkehrs erfolgen.

Hann. Münden/Lutterberg. Vollsperrung rund um Bonaforth für sechs Wochen.

Hann. Münden/Lutterberg. Die B 496 wird zwischen Hann. Münden und Lutterberg ab Donnerstag, 31. Juli, bis voraussichtlich Mittwoch, 10. September, voll gesperrt. Dort wird die Fahrbahn grundlegend erneuert.Die Bauarbeiten können nur unter Vollsperrung des Verkehrs erfolgen. Eine andere Zeit als die Sommerferien kommt als Alternative nicht in Frage, da die Auswirkungen für den ÖPNV und der organisatorische Aufwand für den Ersatzverkehr auf dem Schienenweg problemloser ist, als während der Zeit des Schülerverkehrs. Die Maßnahme wird in zwei Bauabschnitten durchgeführt: Während der Vollsperrung sind erhebliche Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer durch weiträumige Umleitungen nicht zu vermeiden. Insbesondere bedeutet die Vollsperrung für die Bewohner der Ortschaft Bonaforth eine besondere Beeinträchtigung.Ab dem 31. Juli ist für Verkehrsteilnehmer aus Richtung A 7, AS Lutterberg, in Richtung Hann. Münden keine Weiterfahrt nach Hann. Münden möglich. Wer von Bonaforth kommt und nach Hann. Münden will, muss den Umweg über die B 496, Richtung Lutterberg, und weiter über die A 7 in Kauf nehmen. Wer von Hann. Münden nach Staufenberg fahren muss, kann gleichermaßen umgekehrt sein Ziel nur über die B 80, Richtung Hedemünden, und im weiteren Verlauf über die Autobahn A 7, Abfahrt AS Lutterberg, erreichen.Die Bedarfsumleitung der A 7 wird über Kassel Nord und die B 3 verlegt. In Fahrtrichtung Hann Münden muss die nächste Abfahrt, AS Hedemünden, benutzt werden. Die Abfahrt von der A 7 (AS Lutterberg) ist möglich, und die Gemeinde Staufenberg sowie das Gewerbegebiet ist uneingeschränkt erreichbar. Diese Verkehrsregelung gilt für den gesamten Bauzeitraum.

Ersatzparkplätze für Bonaforth

Für Bonaforther Einwohner besteht die Möglichkeit, den auf der gegenüberliegenden Fuldaseite vorhandenen Parkplatz an der Schleuse, der zum Betriebsgrundstück des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) gehört, ausnahmsweise zu benutzen. Somit ist Bonaforth fußläufig über die Schleuse erreichbar. Ebenso wird die Buslinie 42 nach Kassel - Ihringshausen am Ortsausgang Hann. Münden in Fahrtrichtung Kassel ausnahmsweise halten, damit Bonaforther Bürger dort aussteigen können. In Fahrtrichtung Hann. Münden aus Ihringshausen kommend hält dieser Bus regulär. Im zweiten Bauabschnitt (ca. Ende August 2014) ist die Ortschaft Bonaforth wieder aus Richtung Hann. Münden erreichbar. Dann ist der Streckenabschnitt der B 496 in Richtung A 7 gesperrt. In dieser Zeit gilt als örtliche Umleitung nach Staufenberg die Strecke über Hann. Münden, B 80, A7 AS Hedemünden.Fragen zum Bauablauf und zu den Bauzeiten beantwortet  die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim, Telefon 05382/9530. Fragen zur Verkehrsregelung beantwortet auch die Stadt Hann. Münden, Bereich Sicherheit und Ordnung, Telefon 05541/75219 oder -75231.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Vereinsmitglieder des MRV setzen 140 Bäume
Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Filmbüro Göttingen gegründet

Kreisstadt soll als TV-Kulisse vermarktet werden
Filmbüro Göttingen gegründet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.