Witzenhausen Royal

3. Kniginnentag soll Rekorde brechenVon HEIDI TRAEGERWitzenhausen. Nur Bremen kann keine Knigin beisteuern dort scheint es k

3. Kniginnentag soll Rekorde brechen

Von HEIDI TRAEGERWitzenhausen. Nur Bremen kann keine Knigin beisteuern dort scheint es keine blaubltigen Damen zu geben. Jedenfalls bis jetzt. Denn wie Stadtmanager Matthias Roeper am Dienstag berichtete, ist die Kunde von der grten kniglichen Versammlung, die es je in Deutschland gab, und die daher Eingang ins Guinness-Buch der Rekorde finden mte, bis zu Radio Bremen gedrungen. Und nun plane Radio Bremen extra fr den Kniginnentag eine landesweite Ausschreibung, um noch schnell eine Bremer Majestt zu finden und nach Witzenhausen zu entsenden, berichtete Roeper. Begeistert ob der groen Aufmerksamkeit, die dem royalen Groereignis in ganz Deutschland offenkundig zu Teil wird (mind. vier Fernsehsender werden dabei sein). Doch auch ohne eine Bremer Knigin wird der Anblick der Queens on Trikes wieder ein Publikumsmagnet sein. Bis zu 200 Trikes aus ganz Deutschland werden erwartet, 144 sind bereits bei den Herkules Trikern (Organisatoren des Trikertreffens) gemeldet. Wenn das Wetter so schn ist wie heute, sagte Roeper beim Pressegesprch am Dienstag, dann rechnen wir mit 50.000 Besuchern. Betten immer noch MangelwareEine logistische Herausforderung, die dem Stadtmanager bereits jetzt den Schlaf raubt. Daher auch sein erneuter dringender Appell an alle Leser: Bitte, wir brauchen noch mehr Zimmer fr die Kniginnen! Einige Kniginnen kommen mit groem Gefolge: allein die Reprsentantin von Kipfenberg wird mit 28 Rmern und Bajuwaren erscheinen, sieben Kniginnen bringen ihre eigenen Musikzge mit. Die mssen selbst fr ihr Quartier sorgen. Kein Wunder also, dass viele Hotels bereits ausgebucht sind. Den Stadtmanager freuts: Das bringt Geld in die Region! 193 Nummern hat der Festumzug bereits. 2.000 Teilnehmer werden dabei sein, dazu Trachtengruppen, 23 Musikzge, Kutschen, Festwagen. Das mssen wir allmhlich begrenzen, befindet Roeper. Fr die WiWo luft die Anmeldefrist bis Donnerstag, 22. Mrz. Dafr sind Meldungen noch gerne gesehen. 98 Betriebe haben sich bislang fr die WiWo gemeldet, 15 Betriebe werden auf dem Pflanzenmarkt und zwlf auf dem Werratal-Genieermarkt vertreten sein. Die Vorbereitungen fr das groe Ereignis laufen also auf Hochtouren. Als sichtbare Einstimmung auf den kniglichen Monat wird am Sonntag, 1. April, um 14 Uhr die Aktion Knigliche Schaufenster in den Geschften der Innenstadt starten, bei der sich 41 Orte prsentieren werden. Auerdem wird die auf Hochglanz polierte Krone im Beisein von zirka zehn Kniginnen um 15 Uhr wieder ihren Platz auf dem Diebesturm einnehmen. Ernst wird es ab Donnerstagabend, 26. April, dann beginnen die Straensperren. Fr die bittet Brgermeisterin Angela Fischer bereits jetzt um Verstndnit. In den letzten Jahren ist es Witzenhausen gelungen, sich als freundliche, aufgeschlossene und besuchenswerte Stadt darzustellen. Wir wrden uns freuen, wenn auch dieses Mal wieder so eine super Stimmung herrschen wrde!

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach dem Verkauf von Kleingärten: Hann. Münden verlangt Abriss der Hütten
Hann. Münden

Nach dem Verkauf von Kleingärten: Hann. Münden verlangt Abriss der Hütten

Die Idylle in den von der Stadt Hann. Münden verpachteten Kleingärten wurde vor wenigen Tagen jäh gestört. Die Politik entschied sich zum Verkauf der Flächen. Eigentlich …
Nach dem Verkauf von Kleingärten: Hann. Münden verlangt Abriss der Hütten
Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen
Hann. Münden

Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen

Gute Resonanz auf das neue Angebot am Weserstein trotz Corona-Pandemie und beschädigtem Antrieb - wir sprachen mit Tina Herwig, Geschäftsführerin der Weserstein …
Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen

Es gibt noch Karten

Wohlttigkeitskonzert von Stadt und BundespolizeiVon SONJA LIESEEschwege. Bereits seit 1953 gibt es das gemeinschaftliche Wohlttigkei
Es gibt noch Karten
Vereinsgründer spendet  posthum für Vereinsheim
Hann. Münden

Vereinsgründer spendet posthum für Vereinsheim

Hann. Münden. Manfred Hartmann bleibt dem Modellbauclub auch über den Tod hinaus verbunden.
Vereinsgründer spendet posthum für Vereinsheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.