Tot im Wohnhaus aufgefunden

+

Eine Frau in Göttingen wurde wahrscheinlich Opfer eines Gewaltverbrechens.

Göttingen.Im Zusammenhang mit dem Gewaltverbrechen in einem Wohnhaus in der Goßlerstraße (siehe Erstmeldung) dauern die Ermittlungen der Polizei Göttingen an.

Ein 51 Jahre alter Göttinger hatte gestern am späten Nachmittag gegen 17.30 Uhr  seine drei Jahre jüngere Frau tot in der gemeinsamen Wohnung aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft Göttingen ist eng in die laufenden Ermittlungen eingebunden. Weitere Informationen zur Tat werden im Laufe des heutigen Tages in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft  und Polizei bekannt gegeben.

Erstmeldung

Göttingen. In einem Wohnhaus in der Goßlerstraße ist gestern am späten Nachmittag eine Frau tot aufgefunden worden. Die Polizei Göttingen geht nach derzeitigem Stand von einem Gewaltverbrechen aus. Das 1. Fachkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie dazu die Folgemeldung: Tödliches Familiendrama: 27 jähriger festgenommen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.