Wohnungsbrand durch vergessenes Essen auf dem Herd

+

Offenbar hat vergessenes Essen auf dem Herd zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Grone geführt.

Göttingen. Vermutlich "vergessenes Essen auf dem Herd" war der Auslöser für einen Wohnungsbrand in Grone. Der 51-jährige Mieter der Wohnung wurde bewusstlos durch die Berufsfeuerwehr Göttingen in der Wohnung nach Öffnen der Wohnungstür aufgefunden und der Universitätsklinik Göttingen zugeführt.

Es entstand geringer Gebäudeschaden (ca. 1000 Euro) und der Brandort wurde nach Entlüften wieder freigegeben. Im Einsatz neben der Berufsfeuerwehr waren die Ortswehren Grone und Groß Ellershausen. Die weiteren Ermittlungen werden durch das 1. Fachkommissariat Göttingen geführt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B3 zwischen Hann. Münden und Dransfeld

Der 31-jährige Mündener konnte eine Kollision seines Wagens mit der Leitplanke nicht verhindern
Unfall auf der B3 zwischen Hann. Münden und Dransfeld

Von Hann. Münden aus Geld übers Internet ergaunert

Erneuter Gefängnisaufenthalt droht einem 37-Jährigen, der sich seinen immensen Drogenkonsum durch Online-Betrügereien finanzierte
Von Hann. Münden aus Geld übers Internet ergaunert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.