Im Zeichen der Literatur

+
Den Kulturpreis 2012 und die Broschuere stellten die Mitglieder der Jury vor: (V.li.) Landrat Bernhard Reuter, Reinhild Otterbein, Dr. Cornelie Hildebrandt, Sigrid Jacobi, dahinter: Anja-Carola Vaupel, Karsten Beuermann, Sabine Lange, Hans-Ulrich Thiele und Erster Kreisrat Franz Wucherpfennig.

Landkreis Göttingen. "Der Kulturpreis soll die Vielfalt kultureller Schaffenskraft im Landkreis Göttingen aufzeigen. Er soll fördern, ermutig

Landkreis Göttingen. "Der Kulturpreis soll die Vielfalt kultureller Schaffenskraft im Landkreis Göttingen aufzeigen. Er soll fördern, ermutigen, Impulse geben und auszeichnen. Die seit 1990 stets hohe Beteiligung macht deutlich, dass sich der Preis zu einem festen Kern der Kulturpolitik im Landkreis entwickelt hat. Ich hoffe auch dieses Mal auf hohe Beteiligung und Zuspruch", erklärte Landrat Bernhard Reuter bei der Vorstellung des Wettbewerbes für 2012.Dass der Kulturpreis 2012 im Zeichen der geschriebenen Sprache steht, machte die Vorsitzende des Kreis-Kulturausschusses, Reinhild Otterbein, deutlich. "Schreiben ist wieder im Trend. Ob im Chatroom, per SMS oder in Briefen – auch junge Menschen wenden sich der geschriebenen Sprache zu und drücken sich aus. Mit dem Kulturpreis wollen wir an die Aktualität von Literatur erinnern und zum Nachdenken über Geschriebenes motivieren", begründete Reinhild Otterbein die einstimmige Entscheidung des Kulturausschuss für die Literatur.Am Wettbewerb können sich alle beteiligen, von Jugendlichen ab der 5. Klasse bis zu Seniorinnen und Senioren. Einzige Teilnahmebedingung neben dem Alter ist der Wohnort, der im Landkreis, einschließlich der Stadt Göttingen, liegen muss. Den letzten Kulturpreis für Literatur habe im Jahr 1992 eine Krankenschwester gewonnen, die in ihren Pausen geschrieben habe, erklärte Kulturdezernent Franz Wucherpfennig. Mut haben und mitmachen sei das Motto, ergänzte Otterbein. Die Gattung der Texte sei nicht festgelegt, 20.000 Zeichen sollten nicht überschritten werden.Seit 1990 vergibt der Landkreis Göttingen den Kulturpreis alle zwei Jahre. Der Preis ist durch die Sparkassen Duderstadt, Göttingen und Münden gestiftet und mit 5.100 Euro dotiert. In diesem Jahr erfolgt die Ausschreibung unter dem Motto "Literatur - Literarische Texte in allen Formen".

Bewerbungsfrist endet im Juli

Die Bewerbungsfrist endet am 20. Juli. Bewerbungsunterlagen und Teilnahmebedingungen stehen auf der Internetseite www.landkreisgoettingen.de zum Download bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beamte stellten in Shisha-Bars 27 Kilo Tabak sicher

Die Kontrollen fanden in Hann. Münden, Göttingen und Herzberg statt
Beamte stellten in Shisha-Bars 27 Kilo Tabak sicher

Waldboden brannte am Blümer Berg

Mündener Feuerwehr löschte etwa 30 Quadratmeter große Fläche
Waldboden brannte am Blümer Berg

Trickbetrüger treiben weiterhin Unwesen in Stadt und Landkreis Göttingen

Listige Anrufe, falsche Wasserwerker, falsche Gewinnversprechen, falsche Kontrolleure: Die Polizei rät zur Vorsicht!
Trickbetrüger treiben weiterhin Unwesen in Stadt und Landkreis Göttingen

Raub auf Göttinger Bäckereifiliale

Der Täter schloss die Angestellte in einer Toilette ein und flüchteten mit der Beute
Raub auf Göttinger Bäckereifiliale

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.