Zeitzeuge in zehn Dekaden

Gerhard Karlsson kann auf 100 Jahre blickenHann. Mnden. Zahlreiche Glckwnsche zu seinem 100. Geburtstag konnte Gerhard Karlsson am v

Gerhard Karlsson kann auf 100 Jahre blicken

Hann. Mnden. Zahlreiche Glckwnsche zu seinem 100. Geburtstag konnte Gerhard Karlsson am vergangenen Sonntag von Angehrigen, Freunden und ehemaligen Haendler & Natermann-Mitarbeitern entgegennehmen. So fand sich bei den Gratulanten unter Fhrung ihres Prsidenten Ernst Gnter Benary auch eine Abordnung des Lionsclubs Hann. Mnden ein. Karlsson gehrte 1960 zu den Grndungsmitgliedern des Clubs, der sich sozialen Zielen verschrieben hat.

In einer kurzen Ansprache wies Benary auf die wesentlichen Eckpunkte in Karlssons Leben und Wirken hin. Am 26. Juli 1909 in Harburg an der Elbe geboren, legte er 1928 in Frankfurt am Main sein Abitur ab. Es folgte eine kaufmnnische Lehre bei der damaligen IG-Farben. Nach Auslandsaufenthalten stieg Gerhard Karlsson mit 27 Jahren zum Handlungsbevollmchtigten in der IG-Farben auf. Im Krieg, noch in den letzten Tagen, verlor er als Oberleutnant sein rechtes Bein. Dieser Behinderung begegnete er sogleich mit intensivem Training und starkem Willen.

1945 heiratete er seine Frau Irmtraut. Seit 1996 ist er Witwer. Im November 1946 kam Karlsson nach Hann. Mnden. In der Firma Haendler & Natermann wurde ihm der Vorsitz der Geschftsfhrung bertragen, den er bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden 1975 inne hatte. Dabei kam ihm die schwierige Aufgabe zu, die Folgen des Krieges und der Kriegswirtschaft zu berwinden. Waren es Ende 1946 nur noch 85 Mitarbeiter gewesen, so stieg die Anzahl der Beschftigten unter Karlssons Verantwortung auf etwa 660. Noch heute sprechen seine ehemaligen Mitarbeiter mit groer Hochachtung von ihm. Neben seiner erfolgreichen beruflichen Ttigkeit engagierte er sich auch im ffentlichen Bereich. Vier Jahre lang war er Mitglied des Rates der Stadt Mnden und ber viele Jahre ehrenamtlicher Handelsrichter beim Landgericht Gttingen.

Auf persnliche Geschenke hatte der Jubilar ausdrcklich verzichtet und dafr um eine Spende fr die Initiative stationres Hospiz Hann. Mnden gebeten. Gerhard Karlsson dankte allen Gratulanten und wnschte ihnen ein erflltes und zugleich zufriedenes Leben, so wie er es bisher selber erleben durfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rutschpartie am Hägerstieg: Gefrorenes Wasser wird zur Gefahr für Anwohner

„Das Wasser läuft zu jeder Zeit, wie aus einem Aufgedrehten Wasserhahn", sagt Andreas Haffner, Anwohner am Hägerstieg in Hann. Münden. Dort läuft seit Tagen Wasser vom …
Rutschpartie am Hägerstieg: Gefrorenes Wasser wird zur Gefahr für Anwohner

„Man vertraut der Arbeit der Genossenschaft": Im Gespräch mit Denkmalaktivist Bernd Demandt

Berndt Demandt, Vorstandsmitglied der Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt, berichtet über den Erfolg der Arbeit und was ihn ausmacht.
„Man vertraut der Arbeit der Genossenschaft": Im Gespräch mit Denkmalaktivist Bernd Demandt

Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt kauft ihr viertes Haus

Die Bewegung ist nicht zu stoppen: Die Bürgergenossenschaft hat ihr viertes Haus gekauft. Und die Sanierungsarbeiten sollen noch im Februar beginnen.
Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt kauft ihr viertes Haus

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.