Zimmerbrand: Person erleidet Rauchvergiftung

+

Staufenberg/Uschlag. Kunststoffbehälter in Flammen, 2.000 Euro Schaden.

Staufenberg/Uschlag. Die Feuerwehren von  Uschlag und Escherode wurden heute Morgen um 8:37 Uhr zu einem Zimmerbrand in der Kasseler Straße in Uschlag gerufen. "In der Küche im Untergeschoss war es zu einem Brand gekommen. Ein Kunststoffbehälter in der nähe des Kochfeldes war in Brand geraten. Die genaue Brandursache ist aber noch unklar, die Polizei ermittelt", so Helmuth Strippel, Pressesprecher der Feuerwehr Staufenberg.

Eine Person musste mit leichter Rauchvergiftung ins Krankenhaus nach Kassel  gebracht werden. Die Wehren konnten auch zwei Katzen aus dem verqualmten  Gebäude retten. Es waren zwei Trupps unter Atemschutz im Einsatz, die mit einem C Rohr und rund 200 Litern Wasser den Brand schnell gelöscht hatten. Nach dem Löschen des Brandes wurde mit dem Druckbelüfter das Haus, in dem sich zwei Wohnungen befinden, rauchfrei gemacht. Die Wehren waren mit 14 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Nach ersten Schätzungen ist ein Schaden von ca. 2000 Euro entstanden.

Fotos: Strippel

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Anfang 2019 stand er wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht
Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Der Fahrer eines gelben Porsche hatte mit einem riskanten Manöver zwischen Hann. Münden und Volkmarshausen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet
Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Drehort Göttingen im Fokus

 RTL Nord sendet TV-Beitrag über Filmgeschichte am Donnerstagabend, 18 Uhr
Drehort Göttingen im Fokus

Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Sie schrieben "ACAB" und "Auch Du": Unbekannte sorgen mit einem türkisfarbenen Permanent-Marker für Sachbeschädigung
Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.