Zwei Alarmierungen für die Mündener Kernstadtwehr

+
In der Beethovenstraße waren Müllsäcke in Brand geraten.

Vergleichsweise ruhige Neujahrsnacht: Einsätze in Beethovenstraße und Vogelsangweg

Hann. Münden. Für die Kernstadtwehr Hann. Münden war es eine vergleichsweise ruhige Neujahrsnacht. Um 0.48 Uhr wurde die Mündener Feuerwehr in die Beethovenstraße alarmiert. Es brannten Plastiksäcke mit Müll vor einem Grundstück. Unter Atemschutz konnte laut Ortsbrandmeister Eike Schucht ein Trupp mit der Schnellangriffsleitung das Feuer schnell löschen. Gebäude oder Personen waren nicht in Gefahr.

Um 2.16 Uhr musste im Vogelsangweg eine Wohnungstür von der Feuerwehr geöffnet werden. Eine Person hatte den Hausnotruf ausgelöst, nachdem sie in der Wohnung gestürzt war und die Tür nicht mehr selbständig öffnen konnte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rutschpartie am Hägerstieg: Gefrorenes Wasser wird zur Gefahr für Anwohner

„Das Wasser läuft zu jeder Zeit, wie aus einem Aufgedrehten Wasserhahn", sagt Andreas Haffner, Anwohner am Hägerstieg in Hann. Münden. Dort läuft seit Tagen Wasser vom …
Rutschpartie am Hägerstieg: Gefrorenes Wasser wird zur Gefahr für Anwohner

„Man vertraut der Arbeit der Genossenschaft": Im Gespräch mit Denkmalaktivist Bernd Demandt

Berndt Demandt, Vorstandsmitglied der Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt, berichtet über den Erfolg der Arbeit und was ihn ausmacht.
„Man vertraut der Arbeit der Genossenschaft": Im Gespräch mit Denkmalaktivist Bernd Demandt

Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt kauft ihr viertes Haus

Die Bewegung ist nicht zu stoppen: Die Bürgergenossenschaft hat ihr viertes Haus gekauft. Und die Sanierungsarbeiten sollen noch im Februar beginnen.
Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt kauft ihr viertes Haus

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.