Zwei Feuer in einer Nacht im selben Haus in Hann. Münden

Feuerwehr musste in einer Nacht gleich zweimal zu einem Mehrparteienwohnhaus in Hann. Münden ausrücken  

Hann. Münden - Im Gemeinschaftswaschmaschinenraum eines Mehrparteienwohnhauses in der Straße Am Försterbrunnen in Hann. Münden hat es Samstagnacht innerhalb von sechs Stunden gleich zweimal gebrannt.

Gegen 0.20 Uhr musste die Feuerwehr das erste Mal dorthin ausrücken, weil sich in dem Kellerraum unter anderem Papier entzündet hatte.

Eine 46 Jahre alte Hausbewohnerin war nach eigenen Angaben durch Brandgeruch auf das Geschehen aufmerksam geworden. Die Frau informierte die anderen Hausbewohner und rief die Feuerwehr. Bei ihrem Einsatz erlitt die 46-Jährige eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie wurde mit dem Rettungswagen abtransportiert. Die Freiwilligen Feuerwehren Hann. Münden und Wiershausen löschten die kleine Brandstelle ab. Rund 30 Kameraden waren im Einsatz. Im Anschluss an eine Druckbelüftung des Treppenhauses konnten alle Bewohner ins Haus zurückkehren. Im Keller entstand lediglich geringer Gebäudeschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Sechs Stunden folgte dann der zweite Einsatz für die Feuerwehr. Wiederum im Waschmaschinenraum waren auf einem der Geräte abgelegte Gegenstände in Flammen aufgegangen. Dabei entstand an der Maschine ein Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Ein 24 Jahre alter Bewohner alarmierte die Rettungsdienste. Menschen wurden nicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Hann. Münden war mit etwa 20 Kameraden vor Ort.

In beiden Fällen ist die genaue Brandursache zurzeit noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei Hann. Münden hierzu dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hochsitz in Hann. Münden angezündet

Sachbeschädigung oberhalb der Pionierstraße verursacht Schaden von 400 Euro
Hochsitz in Hann. Münden angezündet

Verfahren gegen Ronald Schminke wegen übler Nachrede eingestellt

Ehemaliger Landtagsabgeordneter spricht von Genugtuung- ehemalige Geschäftsführerin der "Haus der Heimat GmbH" heute AfD-Referentin im Bundestag
Verfahren gegen Ronald Schminke wegen übler Nachrede eingestellt

Unfall auf der K226 bei Hann. Münden

Bereits gestern Abend kam auf der Haarthstraße ein Pkw von der Fahrbahn ab
Unfall auf der K226 bei Hann. Münden

Vollsperrung der A7 auf Höhe der Anschlussstelle Lutterberg

In Fahrtrichtung Norden geht derzeit nichts mehr
Vollsperrung der A7 auf Höhe der Anschlussstelle Lutterberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.