Zwei Verletzte: Pkw prallt gegen Baum

+

Heute Morgen kam es zu einem Unfall bei Rosdorf. Dabei wurden der Fahrer und die Beifahrerin verletzt.

Rosdorf. Am frühen Samstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, kam es in der Gemarkung Rosdorf, auf der K 29, in Höhe Abzweig Niedernjesa zu einem schweren Verkehrsunfall eines Pkw mit Personenschaden.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befährt ein 19-jähriger Rosdorfer mit einer 20-jährigen Beifahrerin aus Göttingen, die K 29 von Obernjesa kommend in Richtung Rosdorf. In Höhe des Abzweiges nach Niedernjesa kommt der Fahrzeugführer aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallt mit großer Geschwindigkeit frontal gegen einen dortigen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralls wird der Baum zerstört und der Pkw schleudert weiter durch den Straßengraben. Anschließend touchiert er zwei weitere Bäume und kommt dann auf der Fahrbahn zum Stillstand. Durch den starken Aufprall reist der Motorblock aus dem Pkw heraus.

Weitere Trümmerteile verteilen sich über die gesamte Fahrbahn. Der Fahrer wird bei diesem Aufprall aus dem Fahrzeug geschleudert und kommt auf einem dortigen Feld mit schweren Verletzungen zum Liegen. Die Beifahrerin kann sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien und erleidet u. a. einen schweren Schock.Beide Fahrzeuginsasssen werden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Während der Unfallaufnahme wurde die K 29 für rund  drei Stunden voll gesperrt. Der zerstörte Pkw wurde beschlagnahmt.Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Mündener Hospiz steht trotz Corona-Krise weiterhin offen

Mitarbeiterin Jutta Nickel: „Der Abschied für immer soll möglich bleiben“
Das Mündener Hospiz steht trotz Corona-Krise weiterhin offen

Bello muss an die Leine

Für Hundehalter und Vierbeiner gelten seit 1. April wieder strengere Regeln
Bello muss an die Leine

Covid-19-Patient stirbt in Klinik

Coronavirus fordert erstes Todesopfer im Landkreis Göttingen: Der verstorbene Mann wurde zuletzt auf einer Intensivstation behandelt
Covid-19-Patient stirbt in Klinik

254 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen mit dem Coronavirus infiziert

Im Altkreis Hann. Münden bleibt es bei 17 bekannten Fällen
254 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen mit dem Coronavirus infiziert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.