Vier Zwergkaninchen auf Parkplatz ausgesetzt

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Friedland. Auf einem Parkplatz am Wendebachstausee an der Landesstraße 568 entdeckte eine 46 Jahre alte Spaziergängerin am Samstag vor Weihnachten vier freilaufende Zwergkaninchen. In der Nähe war ein dazugehöriger Kleintierkäfig abgestellt. Die Frau fing die Tiere ein und brachte sie später in ein Tierheim in Friedland. Die kleinen weiß/schwarzen (2) bzw. schwarzen (2) Kaninchen sind wohlauf und befinden sich zurzeit in einer Tierauffangstation im Landkreis Northeim.

Nach Auskunft der 46-jährigen Finderin parkte dort ein dunkelfarbener Kleinwagen. An dem geöffneten Kofferraum hielten sich etwa drei bis vier Männer auf. Ob diese Personen den Käfig abgestellt hatten und seinen lebendigen Inhalt frei ließen, ist bislang unklar. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Friedland unter der Telefonnummer 05504/937900 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall nahe Reckershausen: 19-Jähriger Beifahrer tödlich verletzt

Der 19-jährige Fahrer hat aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Audi 80 verloren.
Unfall nahe Reckershausen: 19-Jähriger Beifahrer tödlich verletzt

Den Müllsündern den Kampf angesagt

Mündener Rat macht Stadt zur umweltfreundlichen Kommune
Den Müllsündern den Kampf angesagt

20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Prüfer der Schätzchen: Das teuerste Gefährt war 2,5 Mio. Euro wert
20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Die Leiterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Hann. Münden gebracht.
Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.