Zwischen Kunst und Denkmal

Zweites ,Denkmal!Kunst-Festival beginnt am Freitag Von ANTJE SCHUMACHER Hann. Mnden. Jetzt gehts los: Am 2. Okto

Zweites ,Denkmal!Kunst-Festival beginnt am Freitag

Von ANTJE SCHUMACHER

Hann. Mnden. Jetzt gehts los: Am 2. Oktober beginnt in Hann. Mnden zum zweiten Mal das zehntgige Festival Denkmal! Kunst Kunst Denkmal!. ber 20 Baudenkmler ffnen sich fr 53 nationale und internationale Knstler. Bei einem Streifzug durch ausgewhlte historische Gebude erleben die Besucher verschiedene Facetten der Kunst. Viele der Werke spiegeln das unmittelbare Einlassen der Knstler auf die zum Teil morbiden Rume wider. Hohe Trme und tiefe Keller erlauben Besuchern und Knstlern neue Blickwinkel zu entdecken. Die Ausstellungen in den Denkmlern sind tglich von 11 Uhr bis 18 Uhr geffnet.Auch regionale Knstler machen bei dem Festival mit und stellen ihre Werke aus. n An den Abenden finden ber 60 Veranstaltungen statt: von Klassik im Rathaussaal ber Weltmusik in der Blasiuskirche bis Satire in der Rotunde.n Erffnet wird das Festival am Freitag, 2. Oktober, um 16 Uhr in der St. Blasiuskirche in Hann. Mnden durch den belgischen Kunsthistoriker und Austellungskurator Jan Hoet. Den Abschluss bildet eine Rede am Sonntag, 11. Oktober, von Prof. Dr. Kiesow, dem Prsidenten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz um 16 Uhr in der Blasiuskirche.n Fr gehbehinderte Besucher wurde Denkmal! Kunst stufenlos entwickelt. Alle darin zusammen gestellten Denkmler und Ausstellungen sind fr Rollstuhlfahrer barrierefrei erreichbar. Als Hhepunkt wird fr den Zeitraum des Festivals eine auf 14 Metern Hhe befindliche Ladeluke der Blasiuskirche geffnet, die mit Hilfe eines speziell gefertigten Aufzugs (Hebebhne) den Weg fr alle in den Dachstuhl ermglicht. n Und es gibt auch Aktionen fr Kinder, die sich als kleine Archologen versuchen oder ihre Fantasie beim Bau von groen Paradiesvgeln aus Weidenruten ausleben knnen.n Initiatoren des Kunst-Festivals sind Berndt Demandt (Denkmalaktivist) und Uta von Schenck (Lichtplanerin). Das Festival wird von beiden zusammen mit der Stadt Hann. Mnden im Rahmen der Innestadtoffensive Ab in die Mitte veranstaltet und wird von der Mndener Gilde, Firmen vor Ort und vielen ehrenamtlichen Helfern untersttzt. n Kartenvorverkauf: StilwerkStadt (Burgstrae 23), Buchhandlung Winnemuth (Rosenstrae 17), Touristinfo im Rathaus, Infopoint der Bahn im Bahnhof, auf der Internetseite www.denkmalkunst-kunstdenkmal.de. nEintritt: Dauerkarte im Vorverkauf: 15 Euro. Tageskarte 8 Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Mit der Eintrittskarte hat jeder die Mglichkeit, alle Bauten, Ausstellungen und Veranstaltungen im Rahmen des Denkmalkunst-Festivals zu besuchen. n Entweder kann man ohne Begleitung sich die Kunst und Denkmler ansehen oder es gibt Fhrungen durch die Fes-tivalausstellungen (pro Person 2 Euro, zustzlich zum Eintrittspreis): Mit Berndt Demandt, 3. bis 10. Oktober, 14 Uhr. Mit Elfie Berg, 3. bis 10. Oktober, 11 und 16 Uhr und am 11. Oktober. 11 Uhr. Treffpunkt ist der Infopoint, Kohlenhesse, Ziegelstrae 18. n Ruhecenter sind in der Ziegelstrae zu finden. Hier haben die Besucher die Mglichkeit zum Krftesammeln, Trinken, Ausruhen. In einem historischen Eisenbahnspeisewagen auf dem Kirchplatz (die MNDENER RUNDSCHAU berichtete) gibt es Infotafeln und ein Bistro ist dort whrend der Festivalzeit eingerichtet. n Am Sonntag, 4. Oktober, ist von 13 bis 18 Uhr aus Anlass des Denkmalkunstfestivals verkaufsoffener Sonntag in Hann. Mnden. Und am Freitag, 9. Oktober, heit es Einkaufen bis Mitternacht. n Weitere Infos und das komplette Festivalprogramm auf www. denkmalkunst-kunstdenkmal.den Es werden noch stundenweise ehrenamtliche Aufseher fr die Denkmler gesucht. Infos/Kontakt: StilwerkStadt, S 05541/957377.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Viel größer, als es aus der Ferne scheint“
Hann. Münden

„Viel größer, als es aus der Ferne scheint“

Wechsel an der Spitze des Mündener Amtsgerichts
„Viel größer, als es aus der Ferne scheint“
Ein Treffpunkt für junge Familien in Hann. Münden
Hann. Münden

Ein Treffpunkt für junge Familien in Hann. Münden

Mütter- und Familienzentrum stellt seine attraktiven Angebote vor
Ein Treffpunkt für junge Familien in Hann. Münden
Förderverein macht Mündener Freilichtbühne schick
Hann. Münden

Förderverein macht Mündener Freilichtbühne schick

Am 19. Juli ist „Season Opening“ am Tannenkamp
Förderverein macht Mündener Freilichtbühne schick
Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen
Hann. Münden

Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen

Gute Resonanz auf das neue Angebot am Weserstein trotz Corona-Pandemie und beschädigtem Antrieb - wir sprachen mit Tina Herwig, Geschäftsführerin der Weserstein …
Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.