Auf der B3 bei Scheden trotz Gegenverkehr überholt

Polizei sucht Fahrer eines schwarzen Mitsubishi "Pickup", der einen Zusammenstoß verhinderte

Scheden. Auf der Bundesstraße 3 zwischen Göttingen und Hann. Münden hat bereits am Freitag, 11. Oktober, gegen 7.30 Uhr der Fahrer eines blauen Opel Astra Kombi mehrere vor ihm fahrende Fahrzeuge trotz Gegenverkehrs überholt.

Zeugenaussagen zufolge habe der Opel-Fahrer auf der B 3 in Fahrtrichtung Hann. Münden, kurz vor den Schedener Kurven zwischen Gut Wellersen und Scheden, mehrere Fahrzeuge überholt, obwohl man die Gegenfahrbahn nicht habe einsehen können. Ein in diesem Moment in Richtung Göttingen fahrender und dem Opel entgegenkommender Pkw musste in den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Bei dem Pkw soll es sich vermutlich um einen schwarzen Mitsubishi "Pickup" handeln.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. Hierzu sind die Beamten auf der Suche nach dem Mitsubishi-Fahrer, welcher in den Grünstreifen ausweichen musste und somit bei dem Überholvorgang vermutlich unmittelbar gefährdet wurde.

Der Fahrer sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnumer 05502/2172 bei der Polizei in Dransfeld zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.