21-jähriger Rotenburger von vier Personen verprügelt... Und: Weil er kein Geld gab, gab’s Kloppe für Bebraner

Gleich dreimal „Faustschlaege“ meldete die Polizeistation Rotenburg am heutigen Sonntag. Foto: Archiv
+
Gleich dreimal „Faustschlaege“ meldete die Polizeistation Rotenburg am heutigen Sonntag. Foto: Archiv

Das meldete die Polizeistation in Rotenburg am heutigen Sonntag außerdem:In der Poststraße: 21-jähriger Rotenburger von vier Personen verprügelt..

Das meldete die Polizeistation in Rotenburg am heutigen Sonntag außerdem:

In der Poststraße: 21-jähriger Rotenburger von vier Personen verprügelt... Polizei sucht alte, silbernen, klapprigen Pkw

Rotenburg. "Sichtbare Verletzungen im Gesichtsbereich" erlitt ein 21-jähriger Rotenburger am Samstagabend, 20. Oktober. Vier unbekannte Täter waren gegen 22.35 Uhr in der Poststraße plötzlich auf den 21-Jährigen zugekommen und haben auf ihn eingeschlagen und -getreten.

Anschließend entfernten sich die Täter in einem älteren silbernen Pkw, der auffällig geklappert haben soll. Die Täter konnten nicht beschrieben werden.

Der Geschädigte musste wegen seiner Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden.

Hinweise zu den Tätern bitte unter Tel. 06623/937-0 an die Polizeistation Rotenburg.

--------------------------

Weil’s kein Geld gab, gab’s Kloppe

Bebra. Faustschläge ins Gesicht gab es für einen 51-jährigen Bebraner in der Nacht zum heutigen Sonntag.

Der 51-Jährige war gegen 3 Uhr auf der Eisenacher Straße von einem Unbekannten angesprochen und nach Geld gefragt worden. Als er angab, kein Geld zu haben, schlug der Unbekannte dem Bebraner mit der Faust ins Gesicht. Im Anschluss kam es zwischen beiden zu einem Ringkampf, in dessen Verlauf dem Bebraner die Geldbörse gestohlen wurde.

Der Täter flüchtete in Richtung Auestraße.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ausländer, ca. 20 bis 25 Jahre alt, 170 cm groß, schwarze kurze Haare, schlanke Gestalt.

Hinweise zum Täter bitte unter Tel. 06623/937-0 an die Polizeistation Rotenburg.

--------------------------

Und nochmal Faustschläge ins Gesicht

Bebra. Mit der Faust mehrfach ins Gesicht schlug am Samstag, 20. Oktober, gegen 17.30 Uhr in der Nürnberger Straße ein 25-jähriger Bebraner einen ihm bekannten 20-jährigen Borkener.

Der Borkener wurde hierbei leicht verletzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Gewinnspiel-Masche von Reader's Digest

Ludwigsau. Wer kennt sie nicht, die Werbepost, die große Gewinne verspricht: "Frau Keller, Sie haben es geschafft! 94 Prozent aller Einwohner
Die Gewinnspiel-Masche von Reader's Digest

Ballon-Heldin im Gespräch: So verlief die filmreife Flucht im Sommer 1979

Petra Wetzel flüchtete mit einem Heißluftballon aus der DDR – der KA sprach mit ihr über die waghalsige Flucht
Ballon-Heldin im Gespräch: So verlief die filmreife Flucht im Sommer 1979

Bad Hersfeld hat wieder Feuer!

Der Kultlikör Lullusfeuer kehrt nach Bad Hersfeld zurück.
Bad Hersfeld hat wieder Feuer!

Lotto: Gewinner gesucht – 211.262 Euro verfallen am 5. Februar

Wiesbaden/Osthessen. Ein am 5. November in der Frankfurter Innenstadt abgegebener Lotto-Schein ist genau 211.262 Euro wert – doch angefordert wurde
Lotto: Gewinner gesucht – 211.262 Euro verfallen am 5. Februar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.