22-Jähriger rastet im „Hühnerstall“ aus - 19-Jähriger „breit“ am Steuer, 33-Jahriger fährt „voll“...

+
Das meldete die Polizei...

Das meldete die Polizei am Wochenende: Müllhaufen brenntBad Hersfeld. Bislang Unbekannte entzündeten in der Nacht von Freitag auf Samstag, etwa 1.2

Das meldete die Polizei am Wochenende:

Müllhaufen brennt

Bad Hersfeld. Bislang Unbekannte entzündeten in der Nacht von Freitag auf Samstag, etwa 1.20 Uhr, am Neumarkt, ggü. dem Parkhaus, einen Stapel Kartons und Altpapier, welcher auf dem Gehweg lag.

Das Feuer griff schnell auf einen daneben liegenden Müllhaufen über, was dazu führte, dass eine Hauswand in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Durch die Hitze zerbarsten die äußeren Scheiben von 12 doppelt verglasten Fenstern und die Außenfarbe wurde beschädigt. Das Feuer wurde durch den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld unter Kontrolle gebracht.Nach Einschätzung der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr entstand ein Gebäudeschaden in Höhe von ca. 4.000 bis 5.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise können unter Telefonnummer 06621 / 932-0 oder unter www.polizei.hessen.de abgegeben werden.

+++   +++   +++

19-Jähriger "breit" am Steuer, 33-Jahriger fährt "voll"

Bad Hersfeld. Bei zwei Fahrzeugführern wurden heute Nacht, zwischen 3 Uhr und 4.15 Uhr festgestellt, dass sie aufgrund von Genusses von Alkohol und Drogen ihre Autos lieber stehen gelassen hätten.

Ein 19-jähriger Hersfelder hatte zuvor Marihuana konsumiert und war aufgrund dessen fahruntüchtig. Weiterhin bestand schon ein rechtswirksames Fahrverbot gegen ihn. Der Führerschein konnte so gleich sichergestellt und der Führerscheinstelle übergeben werden.

Ein 33-jähriger Hersfelder erbrachte bei einem Atemalkoholtest einen Wert von 1,86. Auch sein Führerschein wurde sichergestellt.

Beide mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und müssen mit einer Strafanzeige rechnen.

+++  +++  +++

22-Jähriger rastet im "Hühnerstall" aus

Philippsthal. Samstagmorgen, gegen 3.30 Uhr, kam es in der Gaststätte "Hühnerstall" zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen bei der eine Besucherin und ihr Vater leicht verletzt worden sind.

Die 16-jährige Geschädigte aus Vacha (Wartburgkreis) hielt sich im Eingangsbereich der Gaststätte auf. Ein 22-jähriger aus Unterbreizbach (Wartburgkreis) riss die Tür so schnell auf, dass die junge Frau die Türklinke in den Bauch bekam. Zur Rede gestellt bekam sie auch noch eine Ohrfeige, dass sie mit dem Kopf gegen die Hauswand prallte. Das Gesicht war leicht gerötet, ernsthafte Verletzungen trug sie glücklicherweise nicht davon.

Als der 44-jährige Vater, ebenfalls aus Vacha (Wartburgkreis), sich schützend vor seine Tochter stellte, wurde er von dem 22-jährigen mit der Faust in das Gesicht geschlagen. Er erlitt eine geschwollene Oberlippe und hat jetzt einen wackelnden Eckzahn.

Obendrein wurde der 69-jährige Gastwirt der Kneipe aus Philippsthal, der lediglich helfen wollte, mit den Worten "Wenn du dich einmischst, bist du in fünf Minuten tot!" bedroht.

Gegen den 22-jährigen Unterbreizbacher wurden zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet.

+++  +++  +++

Schlägerei im"Nachtcafe"?

Unterhaun. Nach nächtlichem Besuch der Diskothek "Nachtcafe" einhergehend mit entsprechendem Alkoholkonsum kam es am Samstagmorgen, gg. 5 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 21-jährigen Gästen aus Bad Hersfeld und dem Sicherheitspersonal aus Fulda. Beide gaben an, von den Türstehern geschlagen worden zu sein, so dass sie geschwollene Lippen davon trugen.

Zwei Strafanzeigen wurden gefertigt, näheres zum Sachverhalt müssen die Vernehmungen ergeben.

+++  +++   +++

Beim Rangieren an Mauer gestoßen

Obersuhl.Einen Verkehrsunfall mit Sachschaden verursachte am 28. Januar, gg. 18.20 Uhr LKW-Fahrer einer ortsansässigen Firma mit dem von ihm geführten Sattelzug, als er beim Rangieren in der Straße "Am Güterbahnhof" gegen eine Schallschutzmauer der Deutschen Bahn gestoßen ist.

Die Schallschutzmauer stürzte um und fiel auf die Gleise der Deutschen Bahn. Der Bahnverkehr wurde beeinträchtigt.

+++  +++  +++

Wildunfälle auf der K 53

Bebra. Gleich zwei Wildunfälle ereigneten sich am 28. Januar auf der Kreisstraße zwischen Imshausen und Gilfershausen an gleicher Stelle. Jeweils um 7.40 Uhr als auch um 18.15 Uhr wollte ein Reh die Fahrbahn überqueren.

Die zu diesem Zeitpunkt dort fahrenden Pkw aus Bebra und Rotenburg erfassten die Tiere trotz Vollbremsung. Während ein Reh schwer verletzt in die Waldgemarkung flüchtete, verendete das Tier am Abend an der Unfallstelle. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils 1.500 Euro.

+++  +++  +++

Pkw rast gegen liegengebliebendes Auto

Niederaula. Ein Pkw-Fahrer aus Flieden befuhr am 29. Januar geg. 11 Uhr die B 62 aus Niederjossa kommend in Ri. Niederaula. Wegen einer Fzg.panne musste er seinen Pkw am rechten Fahrbahnrand abstellen.

Ordnungsgemäß mit einem Warndreieck auf der geraden Strecke abgesichert, wartete er auf den verständigten Pannendienst. Ein Pkw- Fahrer aus Niederaula befuhr die B 62 in die gleiche Richtung, erkannte jedoch den liegengebliebenen Pkw zu spät und prallte auf das Heck des Pannenfzg. Von dort wurde der Pkw aus Niederaula abgewiesen und prallte in die rechte Schutzplanke.

Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

+++  +++  +++

Aufbruch eines Münzstaubsauger in Hauneck- Oberhaun, dortige Tankstelle

In der Zeit von Donnerstag 27. Januar, 21Uhr bis Freitag, 28. Januar, 14 Uhr hebelte ein bislang unbekannter Täter den Münzgeldkasten des Staubsaugerautomaten der Tankstelle auf.

Es konnte lediglich Münzgeld in Höhe von wenigen Euro entwendet werden, jedoch richtete der unbekannte Täter Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro an.

+++  +++  +++

"Sparschwein" aus  Metzgerei geklaut

Bad Hersfeld. In der Zeit zwischen Freitag, 28. Januar, 21.15 Uhr und Samstag, 29. Januar, 6.30 Uhr schlugen unbekannte Täter ein Fenster zum Lagerraum einer Metzgerei ein. Sie drangen durch das Fenster in den Lagerraum ein.

Da der Lagerraum zu den anderen Räumlichkeiten verschlossen ist, verließen der oder die Täter den Raum wieder durch das Fenster. Anschließend schlugen sie ein weiteres Fenster zur Wurstküche ein. Sie drangen in die Wurstküche ein und entwendeten dort ein "Sparschwein" mit ca. 150 Euro Bargeld. Von dort aus gelangten sie in den Verkaufsraum. Dort entwendeten sie aus einer unverschlossenen Schublade zwei Wurstgläser, die zusammen mit etwa 50 Euro Bargeld gefüllt waren.  Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0 entgegen.

+++  +++  +++

Radio aus Pkw geklaut

Bad Hersfeld.In der Zeit zwischen Donnerstag, 27. Januar, 8 Uhr und Samstag, 29. Januar, 9.05 Uhr öffnete ein unbekannter Täter auf nicht bekannte Art und Weise einen in Bad Hersfeld am Güterbahnhof abgestellten, verschlossenen Pkw. Er baute anschließend ordnungsgemäß das im Armaturenbrett befindliche Autoradio aus und entwendete es.

Des Weiteren öffnete er auf unbekannte Weise das verschlossene Handschuhfach und entwendete daraus das abnehmbare Bedienteil des Radios.

Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0 entgegen.

+++  +++   +++

Diebstahl eines Krades

Hauneck. In der Zeit zwischen Freitag, 28. Januar, 20.30 Uhr und Samstag, 29. Januar, 8.45 Uhr durchtrennte ein unbekannter Täter in Hauneck im Industriegebiet eine Maschendrahtumzäunung zu dem Gelände einer dort ansässigen Firma. Von dem Betriebsgelände entwendete der Täter ein abgestelltes Mokick, welches einem Mitarbeiter gehört.

Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0 entgegen.

+++  +++  +++

10-jähriges Kind angefahren - Fahrerin bitte melden!

Rotenburg.Am 28. Januar, 15.25 Uhr befuhr eine bisher unbekannte Pkw- Fahrerin die Mündershäuser Straße stadtauswärts. In Höhe der Hausnummer 54 überquerte von rechts nach links ein 10- jähriges Kind aus Rotenburg zu Fuß die Straße, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Es kam zu einer leichten Berührung zwischen Pkw und Fußgänger. Die Pkw- Fahrerin stieg aus und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des Kindes.

Da alles in Ordnung schien, stieg die Fahrerin wieder ein und fuhr weiter. Die Person ist ca. 40 Jahre alt, 170-175 cm groß, schlank, braune kurze Haare mit blonden Strähnen. Sie fuhr einen silbernen Pkw – vermutlich Skoda- mit dem Teilkennzeichen HEF- V …, indem sich ein Kleinkind befand.

Die Fahrerin wird dringend gebeten, sich mit der Polizeistation in Rotenburg a. d. Fulda unter der Telefonnummer 06623-9370 in Verbindung zu setzen.

+++  +++  +++

Rollstuhl aus Klinikum gestohlen

Bad Hersfeld. Ein Rollstuhl wurde am Sonntag, 30. Januar, aus dem Klinikum in Bad Hersfeld gestohlen. Bei den Tätern soll es sich um drei Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren handeln.

Zur Tatzeit waren trug einer der Täter ein graues Kapuzensweatshirt, darüber eine schwarze Lederjacke. Die Kapuze hing über den Kragen der Lederjacke. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern noch an. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.

+++  +++  +++

Beim Vorbeifahren mit Außenspiegel aneinander gestoßen

Bebra. Am 30. Januar, 16.45 Uhr befuhr eine Pkw-Fahrerin aus Bebra die Eisenacher Straße in Richtung Bebra-Weiterode. Sie war unmittelbar vor dem Zusammenstoß vom Fahrbahnrand losgefahren. Ein weiterer Pkw-Fahrer, ebenfalls aus Bebra, fuhr entgegengesetzt.

In Höhe Hausnummer 24 kam es im Vorbeifahren zum Zusammenstoß der linken Außenspiegel beider Pkw. Beide Verkehrsteilnehmer hielten an. Die Pkw-Fahrerin fuhr zurück und gab dem Fahrer des Pkw ihre Personalien. Der 53-jährige Fahrer aus Bebra fuhr davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Da die Fahrerin sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges merken konnte, wurde dieser nach der Unfallaufnahme durch die Polizei ermittelt. Gesamtschaden ca. 200 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Filmreife Verfolgungsjagd von Bad Hersfeld bis nach Thüringen

Mit bis zu 230 km/h raste der Audi mit seinen zwei Insassen über die Straßen. 
Filmreife Verfolgungsjagd von Bad Hersfeld bis nach Thüringen

11. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Mittwoch, 11. Dezember
11. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Der Baum, der keine Wünsche offen lässt

Wunschbaum-Aktion geht in die zweite Runde: Im Rotenburg-Center können ganz besondere Weihnachtswünsche erfüllt werden.
Der Baum, der keine Wünsche offen lässt

10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Dienstag, 10. Dezember
10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.