286er aus Afghanistan zurück

Rotenburg. Die Besatzung der Alheimer-Kaserne ist wieder vollzählig. Am Donnerstag wurde die Rückkehr des Afghanistan-Einsatzkontingents des Führun

Rotenburg.Die Besatzung der Alheimer-Kaserne ist wieder vollzählig. Am Donnerstag wurde die Rückkehr des Afghanistan-Einsatzkontingents des Führungsunterstützungsbataillons 286 feierlich begangen. 98 Soldaten aus Rotenburg waren seit November letzten Jahres in Mazar-e-Sharif stationiert.

Der stellvertretende Bataillonskommandeur Oberstleutnant Raphael Lehmann begrüßte die Rückkehrer in Rotenburg und freute sich besonders, dass alle wohlbehalten zurückgekehrt sind.

Rotenburgs Bürgermeister Christian Grunwald bekräftigte, dass die Soldaten zu Rotenburg gehören: "Wir verabschieden und begrüßen Sie nicht nur, wir denken auch im Einsatz an Sie." So seien die Grüße aus Mazar-e-Sharif in Rotenburg gut angekommen.

Auch Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, überbrachte im Namen von Minis­terpräsidentVolker Bouffier seine Grüße. Wegen der Ple­-narwoche in Wiesbaden konnte kein Regierungsmitglied anwesend sein. Es sei ihm eine außerordentliche Ehre, zu den Soldaten zu sprechen, vor deren Leistung ich einen ungeheuren Respekt habe.

Anschließend gab es eine besondere Zeremonie: Hauptmann Sven Kümmeth gab die vor dem Einsatz übergebenen Flaggen von Hessen und Rotenburg an Dr. Lübcke und Bürgermeister Grunwaldzurück. Die Flaggen waren, wie Kümmetherläuterte, im Camp am Eingang der Fernmeldekompanie angebracht, "so dass jeder, der das Gebäude betrat, an die Heimat erinnert wurde."Oberstleutnant Lehmannkonnte außerdem zwei Beförderungen vornehmen: Oberfeldwebel Eric Hentschelwurde zum Hauptfeldwebel befördert, Feldwebel Marcel Martin Hofmann zum Oberfeldwebel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Montag, 9. Dezember
9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.