3.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall in Bebra

etm Blaulicht Polizei Unfall
1 von 1
etm Blaulicht Polizei Unfall

An einer Kreuzung in Bebra fuhr ein 20-jähriger Fahrer auf das Auto einer 42-Jährigen und verursachte 3.000 Euro Schaden.

Bebra. Am Donnerstagnachmittag kam es in Bebra zu einem Auffahrunfall. Eine 42-jährige Fahrerin aus Cornberg war auf der Bundesstraße 27 von Bad Hersfeld in Richtung Cornberg unterwegs. An der Ampel zwischen Bebra-Mitte und Bebra-Nord (Abzweig nach Rotenburg) musste sie verkehrsbedingt warten. Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Cornberg bemerkte dies zu spät und fuhr hinten auf. Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 3.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Außerdem: Unbekannte klauen in Alheim Teile von einem BMW.
Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

Gemeinsam läuft es sich besser: Ab dem 1. September geht es in die Vorbereitung.
Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Auf der A7 bei Kirchheim wurde ein Lkw aus dem Verkehr gezogen, der leicht entzündliches Gefahrgut transportierte, das zu verrutschen drohte.
A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Gegen Mittag kam es gestern in Bebra zu einem Auffahrunfall. Am frühen Abend streifte ein Pkw noch einen anderen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.
Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.