4,37 Millionen mischen mit

Am Sonntag ist Showdown im hessischen Wahlpoker Osthessen. Noch vier Tage, dann ist es soweit: Hessen whlt. Scharf auf den Jo

Am Sonntag ist Showdown im hessischen Wahlpoker

Osthessen. Noch vier Tage, dann ist es soweit: Hessen whlt. Scharf auf den Job des Landesvaters sind die Spitzenkandidaten der vier groen Parteien: Amtsinhaber Roland Koch (CDU), Andrea Ypsilanti (SPD), Jrg-Uwe Hahn (FDP) und Tarek Al-Wazir (Grne).

17 Parteien

Insgesamt wollen 17 Parteien in den Hessischen Landtag einziehen. Dazu gehren auer den vier genannten die Tierschutzpartei, die Brgerrechtsbewegung Solidaritt (BSo) , die Partei fr Soziale Gleichheit (PSG), Ab jetzt... Bndnis fr Deutschland - Partei fr Demokratie durch Volksabstimmung, die Grauen", Die Linke, Die Violetten, die Familienpartei Deutschlands, die Freien Whler Hessen, die Piratenpartei Deutschland und die Unabhngige Brgerpolitik" (UB), Republikaner und die NPD.Der Hessische Landtag besteht aus 110 Abgeordneten. Die Whlerinnen und Whler haben zwei Stimmen, eine Wahlkreisstimme fr die Wahl einer oder eines Wahlkreisabgeordneten und eine Landesstimme fr die Wahl einer Landesliste. Es besteht keine Verpflichtung, beide Stimmen abzugeben. Wird nur die Wahlkreisstimme oder nur die Landesstimme abgegeben, gilt die nicht abgegebene Stimme als ungltig.

106.000 Erstwhler

Wahlberechtigt sind alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten vor dem Wahltag ihren Wohnsitz in Hessen haben. Insgesamt sind 4,37 Millionen Hessen wahlberechtigt. 60 Prozent der Wahlberechtigten sind 60 Jahre oder lter. Der Frauenanteil liegt bei 51,7 Prozent. Die 18 bis 24 Jahre alten Jungwhler haben einen Anteil von neun Prozent. 106.000 Hessen drfen zum ersten Mal ihre Stimme abgeben.Umfragen zufolge wird es spannend. Die CDU - bisher allein regierend - wird nach aktuellen Umfragen ihre absolute Mehrheit verlieren, die SPD hat in den vergangenen Wochen zugelegt, FDP und die Grnen bleiben mehr oder weniger stabil. Lediglich die Linke" knnte mit Umfragewerten nahe fnf Prozent um den Einzug in den Hessischen Landtag bangen mssen.Die Wahllokale in Hessen sind am Sonntag, 27. Januar, von 8 bs 18 Uhr geffnet. Briefwhler sollten bis sptestens Anfang der Woche ihre Wahlunterlagen zur Post oder bei den zustndigen Gemeinden abgeben, um an der Hessenwahl teilzunehmen. (cdg)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Am Dienstagmittag wurden Rettungskräfte und die Polizei zu einer Flüchtlingseinrichtung in der Frankfurter Straße in Kassel gerufen, nachdem dort ein Mitarbeiter mit …
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Kassel

Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

Ermittlungserfolg der „AG Ahne“: Drei Tatverdächtige nach versuchtem Mord in U-Haft
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.