46-jähriger ohne Führerschein: Mit Motorrad und nochmal mit Pkw erwischt

Am Montag zog eine Polizeistreife einen Motorradfahrer aus dem Verkehr. Dieser hat bereits seit 1997 keinen Führerschein mehr.

Bad Hersfeld.  Am Montag, gegen 16.35 Uhr, fiel einer Funkstreife im Bereich der vielbefahrenen sogenannten Lomo-Kreuzung (Kreuzung B 27 und B 60), ein Motorradfahrer auf, der noch schnell bei "Gelb" über die Kreuzung fuhr. Der Funkstreife gelang es, das Motorrad zu stoppen und den 46-jährigen Fahrer aus Bad Hersfeld einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Es stellte sich schnell heraus, dass der Fahrer überhaupt keinen Führerschein, weder für Motorräder oder Pkw hat. Ihm war die Fahrerlaubnis bereits 1997 von einer Führerscheinstelle in Thüringen rechtskräftig auf Dauer entzogen worden.

Die Polizeibeamten stellten den Schlüssel für das Motorrad sicher. Für den Folgetag, hatten die Beamten einen Vernehmungstermin bei der Polizeistation in Bad Hersfeld vereinbart.

Leider wartete der Beamte zunächst vergeblich. Erst eine Dreiviertelstunde Stunde verspätet erschien er dann in Begleitung einer Zivilstreife der Polizei, welche ihn zwischenzeitlich im Stadtgebiet Bad Hersfeld einer Verkehrskontrolle unterzogen hatte. Diesmal fiel er mit einem Pkw auf, dessen Rücklicht defekt war. Natürlich konnte er auch diesmal keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Die Beamten nahmen ihm nun auch den Schlüssel für den Pkw ab.

Da der 45jährige in Bad Hersfeld wohnhafte Mann bereits viermal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis rechtskräftig verurteilt wurde, wird sich nun die Staatsanwaltschaft in Fulda um den Mann und seine Fahrzeuge kümmern müssen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadtradeln: Bad Hersfeld erreicht Platz 5 in Hessen

Nun sind auch die Ergebnisse des Stadtradelns da und Bad Hersfeld hat sehr gut abgeschnitten.
Stadtradeln: Bad Hersfeld erreicht Platz 5 in Hessen

Tödlicher Auffahrunfall im Morgennebel auf der A7

Der schwerverletzte Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle.
Tödlicher Auffahrunfall im Morgennebel auf der A7

Tödlicher Unfall auf der A7

Bei einem Verkehrsunfall auf der A7 in Fahrtrichtung Kassel verstarb nach Eintreffen der Rettungskräfte heute Vormittag eine Person.
Tödlicher Unfall auf der A7

Rotenburg-Lispenhausen: Frau stirbt nach Schwelbrand in Wohnung

Das Gebäude wurde von der Feuerwehr für unbewohnbar erklärt und der Brandort von der Polizei beschlagnahmt. Die Brandursache ist bisher unklar.
Rotenburg-Lispenhausen: Frau stirbt nach Schwelbrand in Wohnung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.