5.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall bei Alheim-Baumbach

Bochumer fuhr auf Baumbacher auf, weil dieser am Stopp-Schild gehalten hatte.

Alheim. Ein Auffahrunfall zwischen zwei Pkw ereignete sich am Samstag, 2. November, um 12.55 Uhr an der Kreuzung der L 3253 und der B 83 in der Gemarkung Alheim.

Ein 57-jähriger Baumbacher hielt erneut ordnungsgemäß an dem "Stopp" Schild im Kreuzungsbereich an, nachdem der vor ihm Fahrende die Kreuzung passiert hatte.

Der 59-jährige Bochumer der sich hinter dem Pkw-Gespann befand rechnete nicht mit der vorbildlichen Verkehrsmoral des Baumbacher Fahrers und bemerkte somit den Anhaltevorgang zu spät. Er fuhr auf diesen auf und es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Verletzt wurde hierbei niemand.

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Die Bergung mit dem Schwerlastkran gestaltete sich als schwierig.
Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

300 Liter Diesel ausgelaufen – Feuerwehr streut 1.000 Meter Ölspur.
Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Sattelzugmaschine gerät nach Reifenplatzer außer Kontrolle
Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich in und um Bad Hersfeld am Telefon als Polizeibeamte ausgeben.
Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.