81-jähriger Fußgänger beim Rückwärtsausparken überfahren

Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe
+
Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe

Der Senior wurde bei dem Unfall im Hersfelder Ortsteil Kathus schwer verletzt

Kathus. Am Mittwoch,  2. März, ereignete sich kurz nach 15 Uhr in der Chattenstraße im Bad Hersfelder Stadtteil Kathus ein Verkehrsunfall.Nach den ersten Ermittlungen der Polizei soll eine 52-jährige Frau beim Rückwärtsfahren aus einer Grundstücksausfahrt einen 81-jährigen Fußgänger mit ihrem Pkw erfasst und überrollt haben. Der 81-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht haben.

Bei der Unfallaufnahme stand die 52-jährige Autofahrerin sichtlich unter Schock. Zur Klärung der genauen Unfallursache haben die Staatsanwaltschaft in Fulda und die Bad Hersfelder Polizei einen Verkehrsgutachter eingeschaltet.

Zeugen die den Verkehrsunfall beobachtet haben möchten sich bitte mit der Polizeistation in Bad Hersfeld, Telefon: 06621/932-0, in Verbindung setzen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

KA-Mit­arbeiter Rick Fröhnert und ­Julia Fernau haben ein Pro- und Kontrakommentar geschrieben.
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

Schluss mit Gratis

Bad Hersfeld. Bernd Böhle ist für die Abschaffung der Festspielfreikarten für Stadtverordnete
Schluss mit Gratis

Neubau EDEKA-Markt kann kommen

Die Baugenehmigung für den Lebensmittelmarkt am Rechberg-Gelände ist da.
Neubau EDEKA-Markt kann kommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.