84-Jährige Opfer von Trickdieben in ihrem Wohnhaus in Bad Hersfeld

Zu einem Trickdiebstahl zum Nachteil einer 84-jährigen Frau kam am es am Freitag (8. März) zwischen 13 und 13.30 Uhr, in einem Einfamilienhaus in der Meisebacher Straße, bei dem Schmuck und Bargeld in Wert von etwa 2.000 Euro gestohlen wurde.

Ein unbekannter Mann klingelte bei der alleinstehenden und gehbehinderten älteren Dame und gab vor, Anzüge und ältere Sachen kaufen zu wollen. Die Frau ließ den Mann nach einem kurzen, freundlichen Gespräch ins Haus und ging mit ihr durch verschiedene Wohn- und Kellerräume.

Die Frau wollte danach zwei ältere Anzüge ihres verstorbenen Ehemannes verkaufen. Da der Mann nun Geld gewechselt haben wollte, die Geschädigte aber nicht wechseln konnte, gab er an später das Geld für die gebrauchten Anzüge vorbeibringen zu wollen. Da die Frau den Mann nach ihren Angaben nicht aus den Augen ließ, betrat in der Zwischenzeit vermutlich ein zweiter Täter des Wohnhaus und entwendete unbemerkt ca. 400 Euro Bargeld aus einer Geldbörse im Wohnzimmer sowie zwei Goldketten und zwei Goldringe aus dem Schlafzimmer.

 Insgesamt beträgt der Schaden ca. 2.000 Euro. Die geschädigte Seniorin konnte den Täter kaum beschreiben. Sie konnte lediglich angeben, dass er groß war, eine Mütze trug und akzentfrei deutsch sprach.

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei warnt vor betrügerischem Gewinnversprechen am Telefon

Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Unbekannte stellen Forderungen in Höhe von 50.000 Euro.
Polizei warnt vor betrügerischem Gewinnversprechen am Telefon

Vorfreude aufs Lullusfest

Das Programm für Lolls 2018 steht nun fest.
Vorfreude aufs Lullusfest

Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Am Samstagabend wurde mit Dirndl, Kilt, Lederhose und ausgelassener Stimmung bayerisch gefeiert.
Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Im Bad Hersfelder Stadtteil Kathus ging am Sonntagnachmittag eine Schlammlawine nieder.
Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.