A7-Abfahrt Niederaula mehrere Stunden gesperrt: Anhänger von Lastzug im dichten Schneetreiben umgekippt

+

Grund für den Unfall war wohl ein Fahrfehler des Fahrers, der die verschneite Schneebahn falsch eingeschätzt hat.

Niederaula. Am Freitagabend musste auf der A7 gegen 22.45 Uhr die Autobahnabfahrt Niederaula in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt werden. Grund für die Vollsperrung war der umgekippte Anhänger eines Lastzuges, der im dichten Schneetreiben direkt im Abfahrtsbereich umgekippt war.

Ursache für den umgekippten Anhänger war vermutlich ein Fahrfehler, weil der Fahrer in der verschneiten Ausfahrt die Fahrbahn nicht richtig erkannt hatte. Nach dem Unfall konnte der Anhänger von der Zugmaschine getrennt werden. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Bis zur Bergung des Anhängers in den frühen Morgenstunden wurden Autofahrer, die in Niederaula abfahren wollten, über Kirchheim umgeleitet. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Verkehrsunfall mit Traktor

Auf der B 27 bei Bebra kam ein 17-Jähriger von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrszeichen.
Bebra: Verkehrsunfall mit Traktor

Studenten aus Süd Korea zu Gast beim Landratsamt in Bad Hersfeld

Landrat Dr. Michael Koch informiert die Koreaner über die ehemalige innerdeutsche Grenze und die Wiedervereinigung Deutschlands.
Studenten aus Süd Korea zu Gast beim Landratsamt in Bad Hersfeld

Vielseitiger Charakter: Andrés Mendez im Strandkorb-Geplauder

im Strandkorb spricht Andrés Mendez über seine Rollen in "Shakespeare in Love" und "Nipple Jesus"
Vielseitiger Charakter: Andrés Mendez im Strandkorb-Geplauder

Echte Premiumqualität: Trainieren im Fitnesspark Bebra

Beste Bedingungen: Der Fitnesspark in Bebra bietet den Kunden viele Vorteile
Echte Premiumqualität: Trainieren im Fitnesspark Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.