Die abenteuerliche Reise zur Stadt der Geschichten

"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
1 von 32
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
2 von 32
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
3 von 32
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
4 von 32
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
5 von 32
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
6 von 32
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
7 von 32
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.
8 von 32
"Yunus, der Erzähler" beim "Anderen Sommer" im Bad Hersfelder Stiftspark.

Das "Theater Anu" gastierte mit "Yunus, der Erzähler" bei "Ein anderer Sommer" in Bad Hersfeld.

Bad Hersfeld. Eine Reise durch den Orient mit all seinen Geheimnissen traten am Wochenende die Besucher von "Yunus, der Erzähler" im Stiftsbezirk an. Mit hunderten von Baldachinen on eine orientalische Welt entführte das "Theater Anu" mit der Geschichte von Yunus, der unbedingt die Stadt der Geschichten erreichen möchte.

Auf mehreren Stationen der Hör-Reise, bei denen Yunus (Rainer Wöss) aus Lautsprechern erzählte, gingen die Besucher mit auf die Reise und treffen unter anderem die sagenhafte Märchenerzählerin Sheherazade, erlebten Schlachten und Schiffsreisen, und besuchen eine Bibliothek und eine Apotheke, bis Yunus am Ende der Odyssee endlich sein Ziel erreicht.

Die Geschichte, die Stefan Behr vom "Theater Anu" geschrieben hat, ist spannend und am Ende jeder Station wollte man wissen, wie die Reise weitergeht. Auf den Stationen unterstrichen Zeichnungen und Installationen die Geschichte, auf der die Besucher im Programmheft Aufkleber und Stempel für ihr eigenes "Yunus"-Buch sammeln konnten.

Und die Stadt der Erzähler, das Ziel, war eine weiß schimmernde Zeltstadt - so wie die Zeltstadt in diesem Bad Hersfelder Sommer, der wegen der Ausfalls der "Bad Hersfelder Festspiele" "Ein andere Sommer: Bad Hersfeld - Stadt der Geschichten" heißt.

***

"Yunus der Erzähler" wird am heutigen Samstag und am morgigen Sonntag (18./19. Juli) jeweils von 10 bis 16 Uhr gezeigt. Tickets gibt es an der Tageskasse im Katharinenturm am Eingang zum Stiftsbezirk.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Bildergalerie: Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Am Donnerstag, 13. August, und Freitag, 14. August, findet die Sommertour mit Landrat Dr. Koch statt. Anmeldungen sind ab heute möglich.
Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Am Sonntagnachmittag gab es im "Anderen Sommer" einen kleinen, aber feinen Verkauf von Requisiten, Kostümen und Ausstattungsstücken der vergangenen Festspieljahre.
Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

2016 spielte er in "Hexenjagd" und in der Nacht zu Sonntag plauderte Richy Müller bei Dominic Mäckes "Nachteulen" in der Stiftsruine.
Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.