Zum Abschluss: Eltern und Kinder trafen sich – 2013 geht es weiter

Bebra. Wie jedes Jahr, so kam auch in diesem Jahr zum Jahresabschluss der Weihnachtsmann mit kleinen Geschenken zu den Kindern des Eltern-Kind-Treffs.

Bebra. Wie jedes Jahr, so kam auch in diesem Jahr zum Jahresabschluss der Weihnachtsmann mit kleinen Geschenken zu den Kindern des Eltern-Kind-Treffs. Am geschmückten Tisch wurden dann bei Kerzenschein selbstgebackene Plätzchen gegessen und Weihnachtslieder gesungen.

Auf diesem Weg möchten sich die Mitarbeiterinnen für die vielen schönen Stunden  im Jahr 2012 mit allen Eltern und Kindern bedanken und wünschen allen Kindern und ihren Familien eine besinnliche, ruhige Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr.

Die Teilnahme an den Eltern-Kind-Treffs ist kostenfrei, richtet sich an Eltern mit Kleinkindern und Säuglingen und findet Montags-  und Mittwochsvormittags in einem Raum der Grundschule in Bebra statt. Kontakt über die Jugendhilfestation Bebra, Telefon: 06622/430794 (Anrufbeantworter).

Eltern, Kinder und Betreuer freuen sich für das kommende Jahr 2013 auf noch weitere "kleine und große" Teilnehmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Drei Täter raubten ihm Smartphone und Bargeld
19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.