Ach, das ist „dringlich“... für die CDU?

CDU in Kirchheim nimmt Ansto an KA-Bildunterschrift Kirchheim. Fr Dienstag, 14. Oktober, hatten wir zur groen Kreisanzeiger-Lolls

CDU in Kirchheim nimmt Ansto an KA-Bildunterschrift

Kirchheim. Fr Dienstag, 14. Oktober, hatten wir zur groen Kreisanzeiger-Lolls-Veranstaltung eingeladen. Es kamen allerhand Geschftsfreunde, Kunden und auch einiges an Prominenz, um mit uns Riesenrad zu fahren und im Anschluss im News-Caf gemeinsam eine Kleinigkeit zu essen und zu plaudern. Sowohl Einladung wie auch die Veranstaltung selbst waren ungezwungen, locker und leger.

In unserer Ausgabe vom Mittwoch, 15. Oktober, berichteten wir gro ber diese Veranstaltung. Bei der Berichterstattung ist uns dann wohl doch ein kleiner Fehler unterlaufen, der anscheinend so kapital war, dass er hohe Wellen geschlagen hat zumindest bei der CDU-Fraktion, die im Kirchheimer Gemeindeparlament sitzt. Im KA vom 15. Oktober war in einer Bildunterschrift zu lesen, dass Birgit Dehnhard, die Sekretrin des Brgermeister-Bros, in Vertretung des Kirchheimer Brgermeister Manfred Koch an der Veranstaltung teilgenommen hat.

Nun stellte die Kirchheimer CDU-Fraktion einen Dringlichkeitsantrag mit einem Beschlussvorschlag, nach dem die Gemeindevertretung den Brgermeister doch bitte auffordern mge, die Vorschriften der Hessischen Gemeindeordnung zu beachten. Nach der sei der 1. Beigeordnete der Vertreter des Brgermeisters. Weiter im Wortlaut: Bei Verhinderung des 1. Beigeordneten sind die brigen Beigeordneten mit der Vertretung zu beauftragen. Die Sekretrin des Brgermeisters und ihr Lebensgefhrte sind knftig nicht mehr mit der Vertretung der Gemeinde zu beauftragen.

Hiermit stellen wir klar: Weder Frau Dehnhard noch ihr Lebensgefhrte haben sich auf unserer Veranstaltung als Vertreter des Brgermeisters oder der Gemeinde Kirchheim ausgegeben. Das ist durch unsere Bildunterschrift sicherlich falsch rbergekommen. Das bitten wir zu entschuldigen.

Karsten Kndl,Redaktionsleiter

++++++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++

AUF EIN PAAR WORTE

Von KARSTEN KNDL

Liebe CDU-Fraktion in der Kirchheimer Gemeindeversammlung,

eins vorweg: In der Sache haben Sie natrlich vllig Recht. Der Vertreter des Brgermeisters ist der 1. Beigeordnete, dessen Vertreter sind die brigen Beigeordneten... So steht es in 71 der Hessischen Gemeindeordnung. Soweit zur Sache.

Nun schaue ich aber seit letzter Woche mit einiger Verwunderung nach Kirchheim und denke mir: Das kann doch nicht sein, dass die CDU-Fraktion dort jetzt einen derartigen Hype veranstaltet. Haben die denn wahrlich nichts Wichtigeres zu tun?

Ganz unabhngig davon, ob wir Fehler gemacht haben oder ob sich Frau Dehnhard mglicherweise nicht richtig verhalten hat: In wieviel Gemeindevertretersitzungen wollen Sie ihre eigene Arbeitszeit und Arbeitskraft sowie die ihrer Kollegen noch fesseln mit solch berflssigen Antrgen?

Ich versichere Ihnen eins: Frau Dehnhard und ihr Lebensgefhrte haben ihre Gemeinde 1A vertreten (von mir aus auch inoffiziell). Sehr viel besser htte es ein Brgermeister oder ein 1. Beigeordneter, der ja noch nicht mal aus Ihren Reihen kommt (und der das wesentlich gelassener sieht als Sie), auch nicht getan! Und sehr viel besser, als Sie das gerade im Moment tun.

Und wenn es Ihnen wahnsinnig wichtig ist, dann versichere ich Ihnen eben, dass Frau Dehnhard und ihr Lebensgefhrte (in ihrer Urlaubswoche) vom Kreisanzeiger privat eingeladen waren und dass der Fehler lediglich aus einem Schreibfehler in der Bildunterschrift bestand.

Kopfschttelnd und in der Hoffnung, dass Sie Ihren Dringlichkeitsantrag zurckziehen...

Karsten Kndl,Redaktionsleiter

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Freie Wähler fordern verbindliches Verkehrskonzept

Bad Hersfeld Innenstadt soll nicht durch noch mehr Lkw-Verkehr belastet werden
Freie Wähler fordern verbindliches Verkehrskonzept

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 3. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Dienstag, 3. Dezember
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 3. Dezember 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.