Adventskalender mal andersrum

+
Die mobiLa-Frauen übergaben die Geschenkpakete.

Dienstleistungsnetzwerk mobiLa spendete besondere Adventskalender an die Tafel

Bebra. Für eine besondere weihnachtliche Überraschung sorgten die Frauen des Dienstleistungs-Netzwerks mobiLa. In ihrer Aktion riefen sie dazu auf, einen umgekehrten Weihnachtskalender für bedürftige Menschen zu packen: Anstatt jeden Tag ein Türchen zu öffnen und etwas herauszunehmen, wird bei diesem Adventskalender jeden Tag etwas hineingetan. Daraus wird dann ein vollgepacktes Geschenkpaket, das Menschen in einer schwierigen Lebensituation helfen soll. Die Anregung dazu kam durch einen Bericht im Radio über eine solche Aktion. „Diese Idee fand ich total schön“, berichtet Linda Messina, und schnell wurde beschlossen, das auch zu machen. Die Resonanz kann sich sehen lassen: Zwanzig Geschenkkörbe sind zusammengekommen. Am Mittwoch wurden diese an die Bebraer Tafel übergeben, die die Gaben an die Empfänger verteilen wird. Dabei haben sich die Spender auch viele Gedanken gemacht, womit man Menschen in Not eine freude machen könnte. So landeten in den Geschenkkörben nicht nur Grundnahrungsmittel, um über die Not hinwegzuhelfen, sondern auch hochpreisige Lebensmittel, um die Feiertage zu etwas besonderem zu machen. Manch einer packte sogar gleich die Zutaten für ein Weihnachtsessen hinein, komplett mit dem passenden Rezept. Und für Familien mit Kindern wurde hier und da ein Spielzeug hinzugefügt. „Ich finde diese Aktion großartig“, bedankte sich Bozena Kujawa von der Bebrare Tafel bei den Organisatorinnen. Unter den Kunden der Tafel sind viele Familien mit Kindern und alleinstehende Mütter, die sich über die Geschenke riesig freuen werden. Auch gibt es zunehmend Rentner, die von ihrer mageren Rente kaum leben können. Dank mobiLa wird es nun auch für sie ein frohes Fest.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei warnt vor betrügerischem Gewinnversprechen am Telefon

Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Unbekannte stellen Forderungen in Höhe von 50.000 Euro.
Polizei warnt vor betrügerischem Gewinnversprechen am Telefon

Vorfreude aufs Lullusfest

Das Programm für Lolls 2018 steht nun fest.
Vorfreude aufs Lullusfest

Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Am Samstagabend wurde mit Dirndl, Kilt, Lederhose und ausgelassener Stimmung bayerisch gefeiert.
Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Im Bad Hersfelder Stadtteil Kathus ging am Sonntagnachmittag eine Schlammlawine nieder.
Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.