Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

+
Vorbildlich mit Abstandregel wurden die Mediziner zu ihrem Praktischen Jahr am Klinikum begrüßt.

18 Medizinstudenten beginnen ihr Praktisches Jahr.

Bad Hersfeld. Der Startschuss mitten in der Corona Pandemie fiel in den vergangenen Tagen für gleich 18 junge Medizinstudenten am Seilerweg in Bad Hersfeld. Zur obligatorischen Begrüßung durch die Klinikleitung und einem Einführungstag gesellte sich bei bestem Wetter noch ein Fototermin, gemeinsam mit dem ärztlichen Direktor Prof. Dr. Markus Horn – alles natürlich in Corona-induziertem Abstand, mit und ohne Mund-Nasenschutz.

Spaß hatten die jungen PJ-Studenten dennoch an ihrer Fotosession, bevor es für jeden wieder zurück in seine erste Einsatzabteilung ging. „Hier in Bad Hersfeld investieren wir mit der Ausbildung dieser jungen Menschen auch in die medizinische Zukunft unserer Region. Sie erhalten hier einen umfassenden Einblick in die Praxis und in unser Klinikum. Darüber hinaus lernen sie uns aber auch als Menschen kennen, sowohl die Ärzte als auch Pfleger und profitieren von unseren persönlichen Erfahrungen in unseren Berufen. Dazu kommt die Stadt und die Region, für manche von ihnen überhaupt erst das Leben in einer ländlichen Gegend. Aus den vergangenen Jahrgängen wissen wir, dass viele von ihnen sich hinterher auch für einen Berufseinstieg hier entscheiden“, sagt Horn im Rahmen des Fototermins. „Fachkräfte, vor allem der Nachwuchs in der Medizin, sind immer mehr ein rares Gut auf dem Arbeitsmarkt. Jegliche Investition, die im Rahmen der Ausbildung dieser jungen Leute getätigt wird, ist es wert.“

Im Klinikum Bad Hersfeld starten in jedem Jahr junge Mediziner ins Praktische Jahr (PJ). Seit mehr als 30 Jahren werden hier Studenten in ihrem letzten Jahr des Medizinstudiums ausgebildet. In diesem Abschnitt ihrer Ausbildung sollen die Nachwuchsmediziner die letzten theoretischen Grundlagen erhalten und vor allem klinische Praxis erwerben, um auf das Staatsexamen und den Berufseinstieg optimal vorbereitet zu sein. Das Klinikum Bad Hersfeld ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Gießen angeschlossen und engagiert sich in der Studentenausbildung. Neben dem klinischen Unterricht am Krankenbett, in der Notfallambulanz oder im Operationssaal finden eigens für die PJ‘ler strukturierte Seminare und Vorlesungen statt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Großes Kino: Neue Auflage des „Autokino-Sommers“ startet

Highlight aus dem vergangenen Jahr kehrt zurück: Autokino und Autokino-Gottesdienste gehen im Lankreis Hersfeld-Rotenburg an den Start.
Großes Kino: Neue Auflage des „Autokino-Sommers“ startet

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Haftstrafe und Selbstmord: Das Ende im „Fall Diestelmann“

Der "Fall Diestelmann", Ex-Bürgermeister der Stadt Alsfeld (von 1988 bis 2007) und vorher Leiter der Staatlichen Abteilung beim Landratsamt
Haftstrafe und Selbstmord: Das Ende im „Fall Diestelmann“

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.