Akzente von zwei Modellen in einem

Der neue Opel Insignia im Autohaus DrkopDer neue Opel Insignia feierte Wochenende im Bad Hersfelder Autohaus Drkop eine gelungene Premiere

Der neue Opel Insignia im Autohaus Drkop

Der neue Opel Insignia feierte Wochenende im Bad Hersfelder Autohaus Drkop eine gelungene Premiere. Nach den Erffnungsreden von Niederlassungsleiter Werner Hahn und Verkaufsleiter Siegfried Knausbekamen die Besucher des Autohauses das neue Opel-Modell zu sehen. Whrend der Insignia unter Augenschein genommen werden konnte, fhrte eine Tanzband ihre Show im Verkaufsraum des Autohauses Drkop auf. Eine rundum gelungene Premierenfeier fr das neue Modell des Rsselheimer Autobauers. Whrend die Entwicklung des Insignia mit einem getarnten Prototypen sowie einer serienmigen Stufen- und Schrghecklimousine aufgezeigt wird, schlgt Opel auch die Brcke zu den historischen Modellen Kapitn P 2.5 und Rekord D, die ebenfalls zu sehen sind. Neben den ausgestellten Fahrzeugen informieren zahlreiche Schautafeln in Bild und Text ber das neue Opel-Flaggschiff. Vom mehrjhrigen Testbetrieb ber das wegweisende Design bis hin zu technischen Innovationen wie dem Adaptiven Fahrlicht (AFL+) oder dem Kamerasystem Opel Eye wird der neue Insignia in allen Aspekten erklrt. Darber hinaus bieten Technik-Exponate, ein Modell des FlexRide-Fahrwerks sowie des Premium-Sportsitzes, weitere Einblicke. Der Insignia trgt Gene historischer Opel-Modelle in sich. So zeigt bereits der Kapitn P 2.5 von 1958 die coupartige Dachlinie. Vom Rekord D hat sich der Neue den geschwungenen bergang der Instrumententafel in die Tren abgeschaut, ein Designelement, das dem Interieur frher wie heute sportliche Eleganz verleiht.

Da wundert man sich nicht, dass der Insignia diese Woche erst zum Auto des Jahres 2009 von einer internationalen Jury gewhlt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.