Erste Alheimer Klimawoche mit vielen Highlights

Auch die kleinen Besucher können sich in der Alheimer Klimawoche austoben und lernen dabei noch etwas zum Thema "Energie".

Die erste Alheimer Klimawoche startet am Sonntag, 24. September und endet am 30. September.

Alheim.  Nach den erfolgreichen Energietagen in den vergangenen Jahren hat sich die Gemeinde Alheim für dieses Jahr noch etwas besseres einfallen lassen: Vom 24. bis zum 30. September findet die erste Alheimer Klimawoche statt. Mit vielen Aktionen, Ausstellungen und Vorträgen sollen die Bürger in dieser Woche an das Thema Energie herangeführt werden. Die Gemeinde sei sehr gut aufgestellt und schließlich zur nachhaltigsten Gemeinde 2016 gekürt worden, deshalb wollten sie etwas besonderes zum Thema Klima machen, erzählt Alheims Bürgermeister Georg Lüdtke im KA-Gespräch. Die Woche startet bereits am Sonntag. 24. September, mit dem Klima-Gottesdienst in Heinebach.

Am Montag, 25. September, wird um 18 Uhr die Alheimer Klimawoche bei der Kirchner Solar Group offiziell eröffnet. Neben Bürgermeister Georg Lüdtke werden auch Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, Gemeindevertretervorsitzender Marc Heinzerling und Geschäftsführer und Gastgeber Lars Kirchner für ein Grußwort zur Verfügung stehen. Auch die Kinder werden in der Alheimer Klimawoche nicht zu kurz kommen: In den Kitas Baumbach und Heinebach gibt es einen Kinderaktionstag, wobei „Schorni on Tour“ den Kindern spielerisch das Thema Energie vermitteln wird. An beiden Tagen steht der Nachmittag unter dem Motto: Energie-Autarkie vor Ort – sehen-anfassen-begreifen. An verschiedenen Stationen können die Besucher die Erzeugung oder Einsparung von Energie live miterleben und sich selbst ein Bild machen. Außerdem werden die Projekte „Energieautarke Siedlung“ und „Lage-EE“ vorgestellt und der ZuBRA Energielehrpfad erkundet. Am Mittwochabend wird den Besuchern das Projekt „Zukunftsregion ZuBRA 2030+“ von Studierenden der Uni Kassel vorgestellt. Der Donnerstag, 28. September, startet mit dem ersten Alheimer Klimapicknick bei Direkterzeugern wie zum Beispiel beim Bioland-Bauernhof Hufmann, Mustergeflügelhof Leonhard Häde, Hofladen Sonnenei oder Hofkäserei Grundmühle. Anschließend wird die Ausstellung des VR-Bankvereins „Vom (K)althaus zum Energiesparhaus eröffnet. Am Nachmittag steht im Haus der Generationen das Reparatur Café auf dem Programm. Weiterhin stellt „Gutes aus Waldhessen“ am Gänsemarkt die Marke Bickus vor. Im Anschluss gibt es von Kirchner Infos zum Thema Energie-Einsparung und Windenergie in Alheim.

Der Kinder-Klimatag ist am Freitag, 29. September, geplant. An dem Tag beschäftigen sich Schulklassen mit den Themen „Besser essen Konzepte“, „Energie für Stadt und Land“ und „Kindern nehmen ihre Zukunft in die Hand“. Am Nachmittag gibt es wieder Energie-Autarkie vor Ort – sehen-anfassen-begreifen am Praxisbeispiel von Energieeinsparer Jörg Rode und seinem energetischen Haus. Anschließend ist ein Dorfabend im Dorfgemeinschaftshaus geplant. Dabei wird das Umweltbildungszentrum Licherode über Energietourismus und geplante Projekte informieren.

Der Samstag, 30. September, steht im Zeichen der Elektromobilität Nordhessen. Geplant sind unter anderem die erste Alheimer Energietour „Electro meets classic“, die E-Bike-Ausstellung „Play & Bike Pfetzing“ sowie eine Ausstellung von den Versorgern. Außerdem wird es eine große Lampentauschaktion geben, wobei alte Lampen gegen neue LED-Lampen getauscht werden können. Zum Abschluss der ersten Alheimer Klimawoche gibt es die Siegerehrung der Sternfahrt. „Wir freuen uns sehr, dass sich so vieler Partner an der Alheimer Klimawoche beteiligen. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher“, erklärt Bürgermeister Lüdtke ab-schließend.

Weitere Infos und das komplette Programm gibt es im Internet unter https://www.alheim.de/seite/328186/programm.html

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wedel-Rücktritt: Das sagt Bürgermeister Fehling

Fehling zum Wedel-Rücktritt: "Heute ist ein trauriger Tag für die Bad Hersfelder Festspiele."
Wedel-Rücktritt: Das sagt Bürgermeister Fehling

Festspiel-Schock: Wedel hört auf, Hinkel übernimmt

Dieter Wedel legt seine Position als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele mit sofortiger Wirkung nieder.
Festspiel-Schock: Wedel hört auf, Hinkel übernimmt

20-jähriger Julian-Lee Fella seit Samstag vermisst

Kleidungsstücke des Vermissten wurden am Fuldaufer gefunden.
20-jähriger Julian-Lee Fella seit Samstag vermisst

Linksabbieger verursacht schweren Unfall auf B 62 in Friedewald

Zwei Verletzte ins Krankenhaus / Bundesstraße in Einmündungsbereich drei Stunden gesperrt
Linksabbieger verursacht schweren Unfall auf B 62 in Friedewald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.