Alheim: Neue Fotoausstellung im Rathaus

Alheim. Der Vorsitzende des Fotoclub Alheim, Jörg Weitzel, begrüßte am Freitag, 18. Januar, die zahlreichen Besucher zur Eröffnung der Fotoausstel

Alheim.Der Vorsitzende des Fotoclub Alheim, Jörg Weitzel, begrüßte am Freitag, 18. Januar, die zahlreichen Besucher zur Eröffnung der Fotoausstellung "Flora, Fauna und Landschaft aus unserer Region". Die Initiative "Kunst im Rathaus" war von Bürgermeister Lüdtke ausgegangen, um die weißen Wände im Rathaus zu zieren.

Millionen Fotos werden jeden Tag, dank der heute verfügbaren Digitaltechnik, geschossen. Geschätzte 97 Prozent davon verschwinden auf den Festplatten und werden nach der ersten Sichtung nicht mehr weiter betrachtet. So manche Erinnerung geht damit für immer verloren.

Die Ausstellung des Fotoclub im Rathaus der Gemeinde Alheim soll da einen Gegenpol setzen. Fotos, nicht aus der großen weiten Welt, sondern aus Alheim und der unmittelbaren Umgebung, real zum Betrachten und zum Anfassen. Es sind Fotos zu sehen, die zeigen sollen, in was für einer schönen Landschaft wir wohnen und welche Kostbarkeiten es zu entdecken gibt, wenn man die Augen dafür öffnet und sich darauf einlässt.

Gleichzeitig sollen die Bilder aber die Menschen dazu ermahnen, auf unsere Umwelt zu achten und dafür einzutreten, um diese Kostbarkeiten den zukünftigen Generationen zu erhalten. Alheim ist da auf einem guten Weg, wie die vielen Auszeichnungen der vergangen Jahre dies eindrucksvoll zeigen. Es gilt aber, sich nicht auf dem erreichten auszuruhen, sondern immer weiter daran zu arbeiten. Jeder einzelne von uns steht da in der Verantwortung und mit vielen kleinen Schritten kann jeder dazu beitragen.

Die ausgestellten Fotos wurden von 13 Mitgliedern gemacht, die teilweise erst seit kurzem Mitglied im Fotoclub sind. Der Fotoclub besteht mittlerweile aus 19 Mitgliedern und trifft sich jeden Monat zum Clubabend sowie zu Fotoexkursionen und Workshops, um die Theorie in die Praxis umzusetzen.

Bürgermeister Lüdtke dankte dem Fotoclub für die tolle Ausstellung und Präsentation der Bilder und lädt alle Interessierten zur Besichtigung ein. Ein weiterer Dank ging an die Hobby-Malerin Christine Lüdtke-Robrecht, die Wände des Rathaus im letzten halben Jahr mit eindrucksvollen Gemälden verschönerte sowie Frank Werner und seinen Bruder, die in kurzer Zeit noch einige Staffeleien gebaut haben.

Die Bilder können während der Öffnungszeiten des Rathaus im Foyer, im Treppenhaus und in der 1. Etage besichtigt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hattenbacher Dreieck: Mercedes krachte gegen Fahrbahnteiler- Gasfuß war schneller als der Kopf dachte

Fahrer konnte sich nach Überschlag selbst aus PKW befreien
Hattenbacher Dreieck: Mercedes krachte gegen Fahrbahnteiler- Gasfuß war schneller als der Kopf dachte

Räuberische Erpressung - Gerangel zwischen Täter und Opfer in der Bahnhofsvorhalle 

Eine 36-jährigen Frau wurde am Freitagmorgen in der Bahnhofsvorhalle bestohlen.
Räuberische Erpressung - Gerangel zwischen Täter und Opfer in der Bahnhofsvorhalle 

Faschingskontrollen: Polizei zieht Bilanz

32 Alkohol- und Drogensünder wurden erwischt - 10 Unfälle wegen Alkohol am Steuer
Faschingskontrollen: Polizei zieht Bilanz

Autobahnpolizei stoppt "rollenden Carport" auf der A4

Ein älterer VW-Kleintransporter mit Anhänger, der mit einem PKW beladen war, wurde von der Autobahnpolizei aus dem verkehr gezogen.
Autobahnpolizei stoppt "rollenden Carport" auf der A4

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.