Alkoholisiert im Besengrund gegen Mauer und Blumenkübel gefahren

Unfall unter Alkoholeinfluss am Sonntagmorgen auf der L 3254 bei Gerterode.

Ludwigsau - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Am Sonntagmorgen gegen 3.20 Uhr fuhr ein 18-jähriger Mann aus Niederaula mit seinem Pkw die Landestraße 3254 von Niederthalhausen kommend in Richtung Bad Hersfeld. Unmittelbar hinter dem Ortsschild Gerterode war er überrascht, schon im Ort zu sein, bremste seine Geschwindigkeit ab, geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dabei gegen eine Mauer und einen Gartenzaun.

Er schlingerte noch rund 100 Meter weiter über die Straße und landete auf der entgegenkommenden Fahrbahnseite auf dem Dach. Hier beschädigte er noch einen Blumenkübel. Die beiden Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Der Fahrer hatte lediglich eine Schürfwunde an der Hand. Sein 17-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Niederaula, blieb unverletzt.

Da der Fahrer alkoholisiert war wurde ihm auf der Polizeistation eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden, ca. 3000,- EUR. Er wurde durch eine beauftragte Firma abgeschleppt. Die Schäden an Mauer und Blumenkübel werden auf ca. 500,- EUR beziffert.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Am 4. und 5. Juli wird erneut eine Fußballschule in Philippsthal durchgeführt - noch gibt es freie Plätze.
Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Jung- und Altmeister ausgezeichnet - Klaus Stöcker zum Ehrenkreishandwerksmeister ernannt.
Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Am Donnerstagnachmittag versuchte der Unbekannte, einen 66-jährigen Mann im Bereich des Seilerwegs zu bestehlen.
Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Der Audi-Fahrer fuhr statt erlaubten 120 km/h rasante 199 km/h.
Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.