„Alle, die an der Euro-Lüge beteiligt waren, gehören wegen Hochverrats verurteilt“

Zu "Juncker warnt vor Zerfall der Euro-Zone" schreibt KA-Leser Horst Eidam:Juncker, der luxemburgische Ministerpräsident, warnt vor dem Zer

Zu "Juncker warnt vor Zerfall der Euro-Zone" schreibt KA-Leser Horst Eidam:

Juncker, der luxemburgische Ministerpräsident, warnt vor dem Zerfall der Euro-Zone. Dabei ist dieser Herr einer der ganz großen Europäer, der möchte, dass der deutsche Steuerzahler sein ganzes Geld nach Brüssel schickt. Andere schicken ihre Schuldscheine dorthin, dann wird gerecht geteilt, wir bekommen ein kleines Scherflein zurück, der Euro ist gerettet und Deutschland ist futsch.

Sollte Deutschland sich weiterhin weigern, dann wird mit dem Nazi-Knüppel nachgeholfen. Man wird es doch noch hinbekommen, dass Deutschland, Europas Musterschüler, durch die Schuldenlast der Rettungspakete für verschwendungssüchtige Krisenländer, ruiniert wird.

Der Euro wird so hart wie die D-Mark. Mit dieser Lüge hat man das deutsche Volk übertölpelt, um das Beste aufzugeben, was unser Land hatte. Alle, die an diesem Verbrechen beteiligt waren und sind, gehören wegen Hochverrat verurteilt.

Der Totengräber Schäuble kritisiert Hans-Werner Sinn, wegen seiner Milchmädchenrechnungen. Wenn er nur so gut rechnen könnte, wie ein Milchmädchen damals rechnen konnte.

Er und alle anderen Zustimmer wollen gar nicht rechnen, sie wollen, dass unser Vaterland in der EUdSSR untergeht, um im künftigen Brüsseler-Einheitsstaat auf Nimmerwiedersehen zu verschwinden.

Horst EidamBad Hersfeld

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Die Bahnstrecke zwischen Eisenach und Bebra war am Dienstag stundenlang gesperrt.
Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Engagement bewiesen: Ein Lkw-Fahrer hielt an, eilte zum brennenden Lastzug und verhinderte mit seinem Einsatz einen Vollbrand.
Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.