„Alles unter einem Dach“

Einweihung des Diakonischen Zentrums in Bebra: 30. April um 17 UhrBebra. Am 30. April wird das Diakonische Zentrum in Bebra mit einem feierlichen Gott

Einweihung des Diakonischen Zentrums in Bebra: 30. April um 17 Uhr

Bebra. Am 30. April wird das Diakonische Zentrum in Bebra mit einem feierlichen Gottesdienst in der evangelischen Auferstehungskirche um 17 Uhr erffnet. Prlatin Roswitha Alterhoff hlt die Predigt. Anschlieend findet ein Fest direkt im Diakonischen Zentrum, Im Bilder 28 statt. Dies bietet Gelegenheit, die neuen Rume kennen zu lernen.

Der Kirchenkreis Rotenburg, der Zweckverband fr Diakonie in den Kirchenkreisen Hersfeld und Rotenburg, die Jugendwerkstatt Hersfeld-Rotenburg gGmbH und die evangelische Kirchengemeinde Bebra verantworten das neue Diakonische Zentrum als Trger. In ihm bndeln sie die bisher in Bebra vorhandenen Angebote in kirchlich-diakonischer Trgerschaft, erweitern sie und bauen neue Formen der Hilfe auf und zwar alles unter einem Dach.

So finden Menschen in besonderen Lebens- und Krisensituationen Rat und Hilfe in den verschiedenen Beratungsstellen dieses Hauses, wie Eltern-Sugling-Kleinkind-Beratung, Allgemeine Sozialberatung, Flchtlingsberatung, Fachberatung fr Glcksspielsucht, Psychologische Beratungsstelle, Erziehungsberatung und Jugendberufshilfe.

Das Cafe Bilder bietet allen Menschen die Mglichkeit zum Gesprch und zum Aufenthalt mit kleinen Brotmahlzeiten. In der Bebraer Tafel knnen Menschen mit geringem Einkommen gegen einen Obolus Lebensmittel erwerben. Cafe Bilder und Bebraer Tafel werden in Kooperation mit der Caritas gestaltet.

Im Garten hinter dem Haus entsteht der Kaufladen. Unter der Regie der Jugendwerkstatt werden hier guterhaltene Gebrauchtmbel, Hausrat und Kinderartikel verkauft. Dies wird mit Qualifizierungsangeboten fr langzeitarbeitslose Menschen verschiedener Altersgruppen verbunden. Darber hinaus ist dank der Frderung der Evangelischen Landeskirche von Kurhessen Waldeck in Hhe von 70.000 Euro die Errichtung einer Projekt- und Koordinationsstelle Netzwerk gegen Armut ermglicht worden. Auf dieser halben Stelle, die zunchst fr drei Jahre eingerichtet ist, wird Frau Stefanie Klnder arbeiten. Sie wird den Bedarf fr weitere Hilfsangebote in der Region ermitteln und in Zusammenarbeit mit Trgern und Beirat deren Entwicklung frdern.

Grundstzlich ist das Diakonische Zentrum fr alle Menschen offen. Insbesondere soll durch den niederschwelligen Zugang einer Ausgrenzung bestimmter Gruppen entgegen gewirkt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Altes Amtsgericht soll wieder auferstehen

Neue Pläne für die Neugestaltung des Stadteingangs Rotenburg.
Altes Amtsgericht soll wieder auferstehen

Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Die Bergung mit dem Schwerlastkran gestaltete sich als schwierig.
Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

300 Liter Diesel ausgelaufen – Feuerwehr streut 1.000 Meter Ölspur.
Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Sattelzugmaschine gerät nach Reifenplatzer außer Kontrolle
Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.